Herzlich Willkommen bei der Abteilung Kegeln des SV Jedesheim

Kegelbahn

Seit Ende 1995 verfügen wir über eine moderne 4-Bahnen Asphalt-Anlage

Kegelbahngaststätte

Kontakt: Günter Badent
Telefon 07303 / 41919 ( bei Kegelbetrieb )
Mobil: 0152 / 08849202

Haus der Vereine

Die Kegelfreunde Jedesheim sind im Haus der Vereine im Illertisser Stadtteil Jedesheim beheimatet, wo sie auch ihre Heimspiele austragen.

+++Eilmeldung +++
+++ Jedesheimer wird Deutscher Vizemeister+++

Nach einer keglerischen Glanzleistung mit hervorragenden Ergebnissen wird Timo Alander Deutscher Vizemeister.

Mit starken 616 Holz sicherte er sich in der Qualifikation den ersten Platz.
Im darauf folgendem K.O. Modus gewinnt Timo auch dieses Duell mit 4;0 und 581:543 und sicherte sich den Einzug ins heutige Halbfinale.
Auch hier servierte er seinen Gegner gnadenlos ab und zog ins Finale ein.

Im Finale hatte er nach 60 Schub bereits 327 Holz und kam schlussendlich auf starke 602 Holz. Holzgleich mit seinem Gegner und musste sich nur der etwas höherem Abräumenzahl geschlagen geben.
3 Nationalspieler im Finale und 2 davon Weltmeister die Timo Alander hinter sich gelassen hat.

Die Kegelfreunde Jedesheim sind mehr als stolz über dieses Junge Ausnahme Talent und gratulieren von ganzem Herzen für diese hervorragende Leistung.
am 2018-06-11
Darüber das der Bayerische Vizemeister aus Jedesheim kommt. Timo Alander hat es geschafft auf der Bayerischen Meisterschaft den 2. Platz zu erspielen und darf sich Bayerischer Vizemeister nennen. Deweiteren qualifizierte er sich damit für die Deutschen Meisterschaften am 09./10. Juni in Ludwigshafen und Oggersheim. Wir wünschen unserem Bayerischem Vizemeister weiterhin viel und Gut Holz.
am 2018-05-27
Unserer diesjähriger Vereinspokal Sieger 2018 heißt Alander Timo
Platz 2 Merk Alex

Spiel um Platz 3 wird noch ausgespielt zwischen Stimpfle Nico und Merkle Patrick
am 2018-04-19
Hier könnt ihr sehen wer wo vom KF Jedesheim nach der Saison aktuell steht
am 2018-04-19
Wir haben es geschafft, nach 16 Jahren erreichten wir endlich die Landesliga!

Jedesheim/Koi

Letztes Saisonspiel vergeigt
Das letzte Saisonspiel 2017/2018 in der Regionalliga Schwaben/Oberbayern haben die Sportkegler vom KF Jedesheim auswärts bei Fortuna Schwabmünchen verloren. Start und Ende des Spiels waren dabei eher unterdurchschnittlich. Mit 5:3 Punkten bei 3312 zu 3228 Kegeln wurden die Punkte in Schwabmünchen gelassen.
Im Startpaar hatte diesmal Nico Stimpfle einen gebrauchten Tag erwischt glatt mit 0:4 Sätzen und lediglich 493 Kegeln gab er seinen Mannschaftspunkt ab.
Wesentlich besser machte es da Timo Alander. Wie gewohnt sicher zog er sein Spiel durch, musste sich aber starker Gegenwehr widersetzen. Dies tat Timo dann jedoch mit Bravour und konnte mit starken 588 Kegeln den Mannschaftspunkt holen.
Im Mittelpaar gab Peter Rueß mit guten 542 Kegeln seinen Mannschaftspunkt ab, während Andreas Rueß mit 550 Kegeln glänzte und seinen Mannschaftspunkt gewann.
So stand es vor dem Schlusspaar 2:2 Nach Punkten, aber Jedesheim war mit (fast) uneinholbaren 91 Kegeln im Hintertreffen.
Während Harald Hoyer dann auch volle Attacke fuhr und mit sehr guten 555 Kegeln den Mannschaftspunkt holte und auch viele Kegel einheimste, konnte Peter Badent dem Druck nicht standhalten, spielte eins seiner schlechteren Spiele und gab seinen Mannschaftspunkt mit mittelmäßigen 500 Kegeln ab.
Schlussendlich verlor Jedesheim zurecht dieses Spiel und ordnet sich damit als Vierter in der Saisonabrechnung im sicheren Bereich der Tabelle ein.
Wie die Ligeneinteilung dann für die neue Saison aussieht, wird man nach Abrechnung aller Spieltage in allen Ligen sehen.

Ergebnisstenogramm:
Fortuna Schwabmünchen 1 – KF Jedesheim 1 5:3 Punkte, 3312 zu 3228 Kegel
T. Alander 588, H. Hoyer 555, A. Rueß 550, P. Rueß 542, P. Badent 500, N. Stimpfle 493
am 2018-03-25
Mit Bahnrekord Klatsche für Tabellenführer

Jedesheim/Koi
Mit einer äußerst überzeugenden Leistung und einem ganz nebenbei erspielten neuen Bahnrekord von 3400 Kegel haben die Sportkegler des KF Jedesheim dem Tabellenführer Losodica Munningen eine Lehrstunde erteilt und eine Klatsche verpasst. 6:2 nach Punkten bei 3400 zu 3199 Kegeln lautete das klare Endergebnis.
Damit schieben sich die Jedesheimer einen Spieltag vor Saisonschluss auf den zweiten Platz in der Regionalliga Schwaben/Oberbayern.
Bereits das Startpaar zeigte überragende Leistungen.
Heinrich Stimpfle, dem es nach langer Durststrecke gelang, wieder ein Topergebnis zu erzielen, holte sich mit einem klaren 4:0 nach Sätzen den Mannschaftspunkt. Ganz starke 572 Kegel bescherten dem sympathischen „Heine“ den Sieg im Duell mit seinem Gegner.
Noch besser machte es Timo Alander. Er zeigte Kegeln vom allerfeinsten und begeisterte ein ums andre Mal mit seinen beständigen Würfen die zahlreichen Zuschauer, welche aus dem Staunen gar nicht mehr herauskamen. Mit grandiosen 626 (!!!) Kegeln trug er sich wieder einmal in die Liste der Spieltagesbesten der Liga an oberster Stelle ein.
Gratulation an dieser Stelle zu dieser imposanten Leistung!!
Natürlich holte er damit den zweiten Mannschaftspunkt für Jedesheim und so lag der KF nach dem Startpaar mit 2:0 Punkten und 137 Kegeln unangefochten vorn.
Der Weg für ein tolles Mannschaftsergebnis war somit geebnet.
Mit diesem Zwischenstand konnten im Mittelpaar Peter und Andreas Rueß ganz entspannt an den Start gehen.
Während es bei Peter heute nicht ganz so funktionierte und er mit 519 Kegeln seinen Mannschaftspunkt abgeben musste, hatte sich Andreas anscheinend von den tollen Ergebnissen des Startpaares inspirieren lassen und zeigte wieder einmal, dass er es kann. Mit ausgezeichneten 571 Kegeln trug er sich in die Ergebnislisten ein und holte mit 4:0 Sätzen unbehelligt von seinem Munninger Widersacher den Mannschaftspunkt.
3:1 nach Punkten und 195 Kegel in Führung, da sollte nichts mehr anbrennen für Jedesheim.
Und so war es auch. Locker spulten Harald Hoyer und Peter Badent ihr Pensum ab.
Harald holte mit guten 548 Kegeln seinen Mannschaftspunkt, auch, wenn er sich auf der einen oder anderen Bahn nur knapp durchsetzte.
Peter hingegen hatte zwar mit starken 564 Kegeln das bessere Ergebnis, musste sich aber dem einzigen überzeugenden Munninger Spieler geschlagen geben.
Doch das tat der Freude der Jedesheimer keinen Abbruch. Mann hatte den Tabellenführer geschlagen und das in einer Manier, die nicht zu erwarten war. Mit 3400 Kegeln stellte man nicht nur einen neuen Bahnrekord auf, sondern führt damit nun auch die Statistik „Spieltagrekorde Heim“ in der Regionalliga Schwaben/Oberbayern an.
Gratulation hierfür!!

Ergebnisstenogramm:
KF Jedesheim 1 – Losodica Munningen 1 6:2 Punkte, 3400 zu 3199 Kegel
T. Alander 626, H. Stimpfle 572, A. Rueß 571, P. Badent 564, H. Hoyer 548, P. Rueß 519
am 2018-03-18
Konkurrent niedergerungen

Jedesheim/Koi
In der Regionalliga Schwaben/Oberbayern konnten die Sportkegler des KF Jedesheim beim Auswärtsspiel einen ihrer direkten Konkurrenten, den SKC Töging Erharting 2, besiegen.
Bei 3:5 Punkten und 3271 zu 3323 Kegeln war es aber eine zähe und lange Zeit spannende Angelegenheit.
Im Startpaar konnten sich weder Harald Hoyer mit 533 Kegeln, noch Nico Stimpfle mit 539 Kegeln gegen ihren jeweiligen Gegner durchsetzen.
Somit begann das Ganze für Jedesheim äußerst ungünstig ohne Mannschaftspunkt und 32 Kegeln Rückstand.
Im Mittelpaar sollte sich das Blatt dann wenden.
Der aus der zweiten Mannschaft für dieses Spiel nachgerückte Mark Alander hatte einen Sahnetag erwischt. Mit ganz starken 573 Kegeln schoss er seinen Gegenspieler ab und holte den ersten Mannschaftspunkt für Jedesheim.
Zusätzlich bezwang auch Andreas Rueß seinen Widersacher mit guten 539 Kegeln und glich das Spiel mit dem zweiten Mannschaftspunkt aus.
Ausgeglichen nach Punkten, aber nun mit einem Vorsprung von 24 Kegeln für Jedesheim, so ging es in die Schlussrunden.
Hier ging zunächst Peter Badent an den Start, der aber nach 35 Würfen von der Bahn ging und Heine Stimpfle Platz machte. Zusammen kamen beide auf gute 545 Kegel. Mit diesem Ergebnis war aber der Mannschaftspunkt in dieser Paarung nicht zu holen.
Dadurch war auf den anderen Bahnen Timo Alander gefragt. Und er wurde seiner Favoritenrolle mit Bravour gerecht. Mit überragenden 594 Kegeln, was auch tagesbestes Ergebnis war, holte er seinen Mannschaftspunkt. Außerdem hielt er mit seinem Ergebnis Töging Erharting von der Kegelzahl her auf Distanz. Damit erkämpfte sich Jedesheim die Teampunkte und konnte den Gesamtsieg feiern.

Ergebnisstenogramm:
SKC Töging Erharting 2 – KF Jedesheim 1 3:5 Punkte, 3271 zu 3323 Kegel
T. Alander 594, M. Alander 573, P. Badent/H. Stimpfle 545, A. Rueß 539, N. Stimpfle 539, H. Hoyer 533
am 2018-03-04
Wichtiger Heimsieg

Jedesheim/Koi
Mit einem zu diesem Zeitpunkt der Saison extrem wichtigen Heimsieg haben die Regionalligakegler des KF Jedesheim Anschluss an die obere Tabellenhälfte gehalten.
Mit 6,5 : 1,5 Punkten bei 3249 zu 3214 Kegel konnten die Punkte gegen die befreundeten Weilheimer gewonnen werden.
Wichtig war dieser Sieg, da auf Grund einer Ligenstrukturreform bis zu 5 Mannschaften aus der Regionalliga Schwaben/Oberbayern absteigen könnten. Mit den Punkten aus diesem Heimspiel belegen die Jedesheimer nun Platz sechs, haben aber nur einen Punkt Rückstand auf Platz zwei. Daran sieht man, wie eng es in dieser Liga zugeht und wie wichtig die Punkte waren.
„Gute Freunde kann niemand trennen“ – so schien das Motto in der Starpaarung bei Nico Stimpfle zu lauten. Bei 2:2 Satzpunkten und auch gleicher Kegelzahl, nämlich gute 537 Kegel, teilten sich der Jedesheimer und der Weilheimer den Mannschaftspunkt.
Anders dagegen Timo Alander, der souverän mit tollen 571 Kegeln seinen Mannschaftspunkt holte.
1,5 : 0,5 nach Punkten vorn und ein Vorsprung von 60 Kegeln hinterließen eine gewisse Gelassenheit bei Jedesheim.
Trotz dieses Vorsprunges gingen die Rueß-Brüder aber natürlich hochkonzentriert an den Start.
Peter lieferte sich einen heißen Fight mit seinem Kontrahenten und konnte sich dann schlussendlich mit guten 544 Kegeln durchsetzen und einen weiteren Mannschaftspunkt verbuchen.
Andreas hingegen hatte wieder einmal einen gebrauchten Tag erwischt. Mit 510 Kegeln musste er sich seinem gegenüber geschlagen geben.
Somit stand es 2,5:1,5 nach Punkten und Jedesheim war immer noch mit 35 Kegeln in Front.
Im Schlusspaar kam dann Harald Hoyer zu Beginn nicht so flüssig ins Spiel, profitierte auch davon, dass sein Widersacher nicht ins Spiel fand und holte aber doch nach erfolgreicher Steigerung seinen Mannschaftspunkt mit 532 Kegeln.
Peter Badent legte mit einer gleichmäßig guten Leistung auf allen vier Bahnen den Grundstein zu seinen starken 555 Kegeln, mit denen er den Mannschaftspunkt einsackte.
Irgendwie hatte man während der Schlusspaarung zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass das Spiel noch verloren gehen könnte. Diesmal haben die Mannen um Mannschaftsführer Harald Hoyer also die Nerven der Zuschauer geschont.

Ergebnisstenogramm:
KF Jedesheim 1 – Frisch Auf Weilheim 1 6,5:1,5 Punkte, 3249 zu 3214 Kegel
T. Alander 571, P. Badent 555, P. Rueß 544, N. Stimpfle 537, H. Hoyer 532, A. Rueß 510
am 2018-02-25
Derby mit Hochspannung

Jedesheim/Koi
Hochspannung pur, Nervenkitzel bis zum Schluss sind einige mögliche Beschreibungen für das Derby AN Thal 1 gegen KF Jedesheim 1 in der Regionalliga Schwaben/Oberbayern.
4:4 nach Punkten bei 3244 zu 3252 Kegel, so lautete dann das Endergebnis, und das ging so in Ordnung. Thal hatte mehr Einzelpartien gewonnen und Jedesheim dafür knapp mehr Kegel insgesamt getroffen.
Heute startete wieder das ursprünglich angestammte Startpaar bei Jedesheim.
Heine Stimpfle kam nicht richtig in Schwung, konnte seinen positiven Trend der letzten Wochen diesmal nicht bestätigen und musste sich mit 515 Kegel geschlagen geben.
Ganz anders Timo Alander, der wieder zu Glanzform auflief, seinen Gegner mit sehr starken 599 Kegeln bei 4:0 Sätzen „erlegte“ und den Mannschaftspunkt holte.
Somit stand es 1:1 bei 22 Kegeln Vorsprung für Jedesheim.
Im Mittelpaar mussten sowohl Peter Rueß mit 547 Kegeln, als auch Nico Stimpfle mit 522 Kegeln ihren jeweiligen Punkt an Thal abgeben.
3:1 für Thal bei 10 Kegeln Vorsprung für Thal, so ging es ins Schlusspaar.
Und hier wogte es in beiden Partien hin und her. Mal holte ein Jedesheimer knapp einen Satz, mal der Gastgeber Thal. Und dieses Drama setzte sich bis zum Schluss fort.
Schlussendlich hatten beide Begegnungen 2:2 Sätze zu verzeichnen.
Harald Hoyer hatte aber mit 533 Kegeln zwei Kegel weniger getroffen als sein Widersacher und gab seinen Mannschaftspunkt ab. Peter Badent wiederum hatte mit 536 Kegel doch einige Kegel mehr getroffen als sein Gegner, wodurch er seinen Mannschaftspunkt holte.
Insgesamt hatte sich Jedesheim aber bei der Gesamtkegelzahl an Thal vorbei geschlichen und hatte ganze 8 Kegel mehr getroffen, so dass Jedesheim die Teampunkte einkassieren konnte und damit nach Punkten ausglich.
Eine letztendlich gerechte Punkteteilung bei einem spannenden Derby.

Ergebnisstenogramm:
AN Thal 1 – KF Jedesheim 1 4:4 Punkte, 3244 zu 3252 Kegel
T. Alander 599, P. Rueß 547, P. Badent 536, H. Hoyer 533, N. Stimpfle 522, H. Stimpfle 515
am 2018-02-11
Zahlen reichen nicht zum Punktgewinn

Jedesheim/Koi
Mit 6:2 Punkten bei 3333 zu 3285 Kegeln verloren die Regionalligakegler des KF Jedesheim ihr Auswärtsspiel bei Gut Holz Eberfing 1.
Insgesamt keine schlechte Holzzahl, aber halt dennoch nicht ausreichend, um beim Tabellenvorletzten die Punkte zu stibitzen.
Bereits zu Beginn kamen die Jedesheimer ins Hintertreffen, denn sowohl Nico Stimpfle mit 523 Kegel, sowie Peter Rueß mit 532 Kegel konnten keinen Punktgewinn verbuchen.
Im Mittelpaar glichen dann Timo Alander mit sehr guten 578 Kegeln und Heine Stimpfle mit guten 556 Kegeln nach Punkten aus und brachten Jedesheim sogar mit 62 Kegel bei der Gesamtholzzahl in Front.
Im Schlusspaar sahen sich Andreas Rueß und Peter Badent entfesselt aufspielenden Eberfingern gegenüber. Das hatte keiner so erwartet und nun galt es dagegen zu halten.
Während das Peter Badent mit starken 583 Kegeln einigermaßen gelang, denn sein Gegenüber spielte einen 600er, zeigte sich Andreas Rueß wieder einmal von seiner schwachen Seite. Seine 513 Kegel reichten natürlich nicht dazu, um den Sieg mitkämpfen zu können.
Beide Mannschaftspunkte gingen flöten und auch der Vorsprung bei der Kegelzahl war dahin.
Somit verloren die Jedesheimer ihr Spiel und sind nur noch Mittelmaß.

Ergebnisstenogramm:
Gut Holz Eberfing 1 – KF Jedesheim 1 6:2 Punkte, 3333 zu 3285 Kegel
P. Badent 583, T. Alander 578, H. Stimpfle 556, P. Rueß 532, N. Stimpfle 523, A. Rueß 513
am 2018-02-04
Jedesheim/Koi
Gegen den Tabellenletzten der Regionalliga Schwaben/Oberbayern, den FC Seeshaupt 1, haben die Sportkegler des KF Jedesheim ihre „Pflichtaufgabe“ erledigt. Sie gewannen glanzlos, ohne selber große Höhepunkte vorweisen zu können, mit 6:2 nach Punkten bei 3186 zu 3137 Kegel.
Die erneut umgestellte Mannschaft holte zu Beginn durch Peter Ruess mit 531 Kegel ihren ersten Punkt, während Nico Stimpfle mit 515 Kegeln seinen Punkt nicht gewinnen konnte.
Im Mittelpaar zeigte Heine Stimpfle, dass er das Kegeln noch nicht ganz verlernt hat und gewann als tagesbester Kegler in diesem Wettkampf mit guten 552 Kegeln seinen Punkt.
Andreas Ruess hingegen scheint wieder in alte Zeiten zu verfallen. Letzte Woche hui, diese Woche pfui. So muss das Fazit zu seinen 506 Kegeln lauten, die nicht ausreichten, um den Punkt zu holen.
Auch bei dem sonst so beständigen Timo Alander wollte es diesmal nicht so richtig funktionieren. Eine seiner schlechtesten Saisonleistung, 537 Kegel, reichte aber dennoch, den Mannschaftspunkt zu stibitzen.
Peter „Goise“ Badent scheint derweil konstant an einer Verbesserung seines Schnitts arbeiten zu wollen. Nach seiner bereits letztwöchig sehr guten Leistung zeigte er auch diesmal mit 545 Kegeln, dass er in der Lage ist, Punkte zu holen.
Mit diesem Sieg sind die Jedesheimer wieder auf dem fünften Tabellenplatz angekommen, punktgleich mit dem Dritten.

Ergebnisstenogramm:
KF Jedesheim 1 – FC Seeshaupt 1 6:2 Punkte, 3186 zu 3137
H. Stimpfle, P. Badent 545, T. Alander 537, P. Ruess 531, N. Stimpfle 515, A. Ruess 506
am 2018-01-21
Jedesheim/Koi
Nach den vielen, knapp zum Schluss verlorenen Spielen in der Vorrunde der Regionalliga Schwaben/Oberbayern, machte man sich in Jedesheim Gedanken, was könnte man verändern um dem entgegenzuwirken.
Mit einer völlig anderen Aufstellung ging man deshalb in das erste Spiel des Jahres 2018 – und siehe da, diesmal ging es andersherum. Jedesheim holte sich nach anfänglich gefährlichem Rückstand durch ein starkes Schlusspaar den Sieg im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Aufgehts Steppach 1. Mit 3:5 Punkten bei 3257 zu 3313 Kegeln konnte man durch eine insgesamt starke Mannschaftsleistung die Punkte mit nach Jedesheim nehmen.
Auf Grund der zu Beginn genannten Umstellung begannen diesmal, völlig ungewohnt, Andreas Ruess und Harald Hoyer.
Beide hinterließen einen guten Eindruck, wobei besonders Ruess mit seinen starken 550 Kegeln glänzte. Er fuhr den ersten Mannschaftspunkt ein, während sich Hoyer, der mit 538 Kegeln auch nicht ganz schlecht war, einem stärkeren Gegenüber geschlagen geben musste.
1 zu 1 nach Punkten, aber 40 Kegel Rückstand für Jedesheim, das war das Fazit nach dem Startpaar.
Im Mittelpaar spielte dann Peter Ruess auf seiner angestammten Position. Mit ebenfalls 538 Kegeln musste er sich bei 2 zu 2 Sätzen nur knapp seinem Widersacher beugen und gab den Mannschaftspunkt ab.
Mit ihm stand der nach der Vorrunde neu in die erste Mannschaft gemeldete Nico Stimpfle auf der Bahn. Auch er spielte mit 538 Kegeln eine gute Zahl, die aber nicht ausreichte, den Steppacher zu gefährden.
Somit stand es nun 3 zu 1 nach Punkten für Steppach, die dazu noch einen Vorsprung von 74 Kegeln vorzuweisen hatten.
Nun musste der Jedesheimer Joker Timo Alander stechen und Peter Badent musste ebenfalls zu Höchstleistung auflaufen, wenn das noch etwas werden sollte mit dem Sieg.
Und wie sie es taten. Beide begannen wie die Feuerwehr, spielten bei den ersten 60 Würfen knapp dreihundert und setzten ihre Gegner damit immer weiter unter Druck.
Timo holte schlussendlich, mit wieder einmal tagesbesten 584 Kegeln, seinen Punkt und wurde dabei unterstützt von Peter Badent, bei dem mit 565 Kegeln auch endlich der Knoten geplatzt zu sein scheint. Auch er sackte den Punkt ein. Zusätzlich holten sie noch soviel Kegel heraus, dass Jedesheim auch die Teampunkte bekam und damit war es geschafft. Das Spiel war gedreht und endlich hatte man hintenraus mal ein Spiel gewonnen und nicht verloren.

Ergebnisstenogramm:
Aufgehts Steppach 1 – KF Jedesheim 1 3:5 Punkte, 3257 zu 3313 Kegel
T. Alander 584, P. Badent 565, A. Ruess 550, H. Hoyer 538, P. Ruess 538, N. Stimpfle 538
am 2018-01-14
Spielbericht des Lokalderbys Jedesheimer Damen gegen AN Thal Damen

Beim heutigen Spiel in der Bezirksoberliga war nach der Startpaarung Bertele/Mayer gegen Hehl/Strobel noch alles offen.
Jeweils eine Spielerin beider Parteien holte einen Mannschaftspunkt. Thal lag 8 Holz vorne.
Nach der Mittelpaarung sah es dann wieder besser für Jedesheim aus. Stimpfle holte gegen Emmerz, der es gar nicht lief, beachtliche 67 Holz, Lüdert verlor 27 Holz gegen Bittner. Wieder jeweils ein Punkt an jede Mannschaft. Holzführung für Jedesheim mit 32 Holz.
Bei der Schlusspaarung war auf Jedesheimer Seite der Wurm drin. Nach drei Sätzen lagen die Thaler mit der Holzzahl weit in Führung. Am letzten Satz jedoch, als viele, wenn nicht alle Jedesheimer das Spiel schon verloren glaubten, kamen Merk und Kehrle plötzlich wieder ins Spiel, während bei Thal so gut wie gar nichts mehr klappte. Die letzten 15 Schübe im Abräumen sorgten für eine Drehung des Spieles und Jedesheim gewann aufgrund von 16 Mehrholz und somit zwei zusätzlichen Punkten das Spiel. Wieder holte jeweils eine Spielerin von Jedesheim und Thal einen Mannschaftspunkt.
Entscheidend zum Ausgang des Spieles waren hier die 16 Holz und somit bewahrheitete sich heute wieder der alte Keglerspruch:
„ Jedes Holz ist wichtig, darum nie aufgeben!!“

Ergebnisse:
KF Jedesheim 1- AN Thal 1/ 5:3, 2904 zu 2888 Kegel
Bertele U. 475, Mayer B. 497, Lüdert Y. 485, Stimpfle A. 507, Kehrle G. 474, Merk S. 466
am 2018-01-14
Jedesheim/Koi
Nach den vielen, knapp zum Schluss verlorenen Spielen in der Vorrunde der Regionalliga Schwaben/Oberbayern, machte man sich in Jedesheim Gedanken, was könnte man verändern um dem entgegenzuwirken.
Mit einer völlig anderen Aufstellung ging man deshalb in das erste Spiel des Jahres 2018 – und siehe da, diesmal ging es andersherum. Jedesheim holte sich nach anfänglich gefährlichem Rückstand durch ein starkes Schlusspaar den Sieg im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Aufgehts Steppach 1. Mit 3:5 Punkten bei 3257 zu 3313 Kegeln konnte man durch eine insgesamt starke Mannschaftsleistung die Punkte mit nach Jedesheim nehmen.
Auf Grund der zu Beginn genannten Umstellung begannen diesmal, völlig ungewohnt, Andreas Ruess und Harald Hoyer.
Beide hinterließen einen guten Eindruck, wobei besonders Ruess mit seinen starken 550 Kegeln glänzte. Er fuhr den ersten Mannschaftspunkt ein, während sich Hoyer, der mit 538 Kegeln auch nicht ganz schlecht war, einem stärkeren Gegenüber geschlagen geben musste.
1 zu 1 nach Punkten, aber 40 Kegel Rückstand für Jedesheim, das war das Fazit nach dem Startpaar.
Im Mittelpaar spielte dann Peter Ruess auf seiner angestammten Position. Mit ebenfalls 538 Kegeln musste er sich bei 2 zu 2 Sätzen nur knapp seinem Widersacher beugen und gab den Mannschaftspunkt ab.
Mit ihm stand der nach der Vorrunde neu in die erste Mannschaft gemeldete Nico Stimpfle auf der Bahn. Auch er spielte mit 538 Kegeln eine gute Zahl, die aber nicht ausreichte, den Steppacher zu gefährden.
Somit stand es nun 3 zu 1 nach Punkten für Steppach, die dazu noch einen Vorsprung von 74 Kegeln vorzuweisen hatten.
Nun musste der Jedesheimer Joker Timo Alander stechen und Peter Badent musste ebenfalls zu Höchstleistung auflaufen, wenn das noch etwas werden sollte mit dem Sieg.
Und wie sie es taten. Beide begannen wie die Feuerwehr, spielten bei den ersten 60 Würfen knapp dreihundert und setzten ihre Gegner damit immer weiter unter Druck.
Timo holte schlussendlich, mit wieder einmal tagesbesten 584 Kegeln, seinen Punkt und wurde dabei unterstützt von Peter Badent, bei dem mit 565 Kegeln auch endlich der Knoten geplatzt zu sein scheint. Auch er sackte den Punkt ein. Zusätzlich holten sie noch soviel Kegel heraus, dass Jedesheim auch die Teampunkte bekam und damit war es geschafft. Das Spiel war gedreht und endlich hatte man hintenraus mal ein Spiel gewonnen und nicht verloren.

Ergebnisstenogramm:
Aufgehts Steppach 1 – KF Jedesheim 1 3:5 Punkte, 3257 zu 3313 Kegel
T. Alander 584, P. Badent 565, A. Ruess 550, H. Hoyer 538, P. Ruess 538, N. Stimpfle 538
am 2018-01-13
Jedesheim/Koi
Nach den vielen, knapp zum Schluss verlorenen Spielen in der Vorrunde der Regionalliga Schwaben/Oberbayern, machte man sich in Jedesheim Gedanken, was könnte man verändern um dem entgegenzuwirken.
Mit einer völlig anderen Aufstellung ging man deshalb in das erste Spiel des Jahres 2018 – und siehe da, diesmal ging es andersherum. Jedesheim holte sich nach anfänglich gefährlichem Rückstand durch ein starkes Schlusspaar den Sieg im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Aufgehts Steppach 1. Mit 3:5 Punkten bei 3257 zu 3313 Kegeln konnte man durch eine insgesamt starke Mannschaftsleistung die Punkte mit nach Jedesheim nehmen.
Auf Grund der zu Beginn genannten Umstellung begannen diesmal, völlig ungewohnt, Andreas Ruess und Harald Hoyer.
Beide hinterließen einen guten Eindruck, wobei besonders Ruess mit seinen starken 550 Kegeln glänzte. Er fuhr den ersten Mannschaftspunkt ein, während sich Hoyer, der mit 538 Kegeln auch nicht ganz schlecht war, einem stärkeren Gegenüber geschlagen geben musste.
1 zu 1 nach Punkten, aber 40 Kegel Rückstand für Jedesheim, das war das Fazit nach dem Startpaar.
Im Mittelpaar spielte dann Peter Ruess auf seiner angestammten Position. Mit ebenfalls 538 Kegeln musste er sich bei 2 zu 2 Sätzen nur knapp seinem Widersacher beugen und gab den Mannschaftspunkt ab.
Mit ihm stand der nach der Vorrunde neu in die erste Mannschaft gemeldete Nico Stimpfle auf der Bahn. Auch er spielte mit 538 Kegeln eine gute Zahl, die aber nicht ausreichte, den Steppacher zu gefährden.
Somit stand es nun 3 zu 1 nach Punkten für Steppach, die dazu noch einen Vorsprung von 74 Kegeln vorzuweisen hatten.
Nun musste der Jedesheimer Joker Timo Alander stechen und Peter Badent musste ebenfalls zu Höchstleistung auflaufen, wenn das noch etwas werden sollte mit dem Sieg.
Und wie sie es taten. Beide begannen wie die Feuerwehr, spielten bei den ersten 60 Würfen knapp dreihundert und setzten ihre Gegner damit immer weiter unter Druck.
Timo holte schlussendlich, mit wieder einmal tagesbesten 584 Kegeln, seinen Punkt und wurde dabei unterstützt von Peter Badent, bei dem mit 565 Kegeln auch endlich der Knoten geplatzt zu sein scheint. Auch er sackte den Punkt ein. Zusätzlich holten sie noch soviel Kegel heraus, dass Jedesheim auch die Teampunkte bekam und damit war es geschafft. Das Spiel war gedreht und endlich hatte man hintenraus mal ein Spiel gewonnen und nicht verloren.

Ergebnisstenogramm:
Aufgehts Steppach 1 – KF Jedesheim 1 3:5 Punkte, 3257 zu 3313 Kegel
T. Alander 584, P. Badent 565, A. Ruess 550, H. Hoyer 538, P. Ruess 538, N. Stimpfle 538
am 2018-01-13

    Allgemeines Training, Dienstag 17:00 bis 24:00 Uhr

    Haus der Vereine

    Am Anger 10, 89257 Illertissen

    Allgemein (Damen bevorzugt), Mittwoch 14:00 bis 22:00 Uhr

    Haus der Vereine

    Am Anger 10, 89257 Illertissen

    Jugendtraining, Donnerstag 17:00 bis 18:00 Uhr

    Haus der Vereine

    Am Anger 10, 89257 Illertissen

Mannschaften

    bahn ergebnis spieler verein datum
    1 162 Stimpfle, Heinrich KF Jedesheim 13.02.2016
    2 172 Fuchs, Klaus FV Weißenhorn 12.11.2016
    3 176 Alander, Timo KF Jedesheim 14.10.2017
    4 170 Stimpfle, Heinrich KF Jedesheim 17.10.2015
    120 Wurf 627 Alander, Timo KF Jedesheim 14.10.2017
    bahn ergebnis spieler verein datum
    1 152 Englisch,Andrea Fortuna Schwabmünchen 25.03.2018
    2 159 Mayer, Bianca KF Jedesheim 05.08.2017
    3 165 Bertele, Ursula KF Jedesheim 05.11.2017
    4 152 Stimpfle, Angelika KF Jedesheim 25.02.2015
    120 Wurf 565 Stimpfle, Angelika KF Jedesheim 14.11.2015
    unterteilung ergebnis verein datum
    Herren 3400 KF Jedesheim 1 17.03.2018
    Damen 3136 KF Jedesheim Damen 25.03.2018
    unterteilung ergebnis verein datum
    Herren 2220 KF Jedesheim 2 18.11.2017
    Damen 2059 KF Jedesheim Damen 1 15.11.2015
    bahn ergebnis spieler verein datum
    1 283 Holz Rueß, Peter KF Jedesheim 12.04.2008
    2 290 Holz Rueß, Andreas KF Jedesheim 27.11.2012
    3 294 Holz Büchner, Markus Los. Munningen 23.02.2013
    4 299 Holz Rueß, Peter KF Jedesheim 20.10.2007
    1+2 539 Holz Zaschka, Thomas KF Jedesheim 06.04.2013
    3+4 543 Holz Büchner, Markus Los. Munningen 23.02.2013
    200Kugeln 1050 Holz Rueß, Peter KF Jedesheim 07.03.2009
    spieltermin spielbeginn heim gast ergebnis
    Samstag, den 16.09.2017 15:30 Uhr SKC Unterthingau 1 KF Jedesheim 1 3:5
    Samstag, den 23.09.2017 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 Aufgehts Steppach 1 2:6
    Sonntag, den 01.10.2017 11:30 Uhr FC Seeshaupt 1 KF Jedesheim 1 3:5
    Samstag, den 14.10.2017 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 Gut Holz Eberfing 1 7:1
    Samstag, den 21.10.2017 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 An Thal 1 2:6
    Samstag, den 28.10.2017 13:00 Uhr SKC Frischauf Weilheim 1 KF Jedesheim 1 4:4
    Samstag, den 11.11.2017 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 SKC Töging Erharting 2 6:2
    Samstag, den 18.11.2017 15:45 Uhr Losodica Munningen 1 KF Jedesheim 1 5:3
    Samstag, den 02.12.2017 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 Fortuna Schwabmünchen 1 2:6
    Samstag, den 16.12.2017 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 SKC Unterthingau 1 2:6
    Samstag, den 13.01.2018 15:30 Uhr Aufgehts Steppach 1 KF Jedesheim 1 3:5
    Samstag, den 20.01.2018 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 FC Seeshaupt 1 6:2
    Samstag, den 03.02.2018 16:00 Uhr Gut Holz Eberfing 1 KF Jedesheim 1 6:2
    Samstag, den 10.02.2018 15:30 Uhr An Thal 1 KF Jedesheim 1 4:4
    Samstag, den 24.02.2018 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 SKC Frischauf Weilheim 1 6,5:1,5
    Samstag, den 03.03.2018 16:15 Uhr SKC Töging Erharting 2 KF Jedesheim 1 3:5
    Samstag, den 17.03.2018 15:00 Uhr KF Jedesheim 1 Losodica Munningen 1 6:2
    Samstag, den 24.03.2018 15:30 Uhr Fortuna Schwabmünchen 1 KF Jedesheim 1 5:3
    spieltermin spielbeginn heim gast ergebnis
    Samstag, den 16.09.2017 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 FV Gerlenhofen 2 6:0
    Samstag, den 23.09.2017 16:30 Uhr SH Ichenhausen-GZ 1 KF Jedesheim 2 3.3
    Samstag, den 30.09.2017 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 SKC Burgau 1 6:0
    Samstag, den 07.10.2017 14:00 Uhr SSV Höchstädt 1 KF Jedesheim 2 2:4
    Samstag, den 21.10.2017 16:00 Uhr SKK Lauingen 1 KF Jedesheim 2 3:3
    Samstag, den 04.11.2017 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 AN Thal 2 5:1
    Samstag, den 25.11.2017 14:00 Uhr SV Holzheim 1 KF Jedesheim 2 4:2
    Samstag, den 18.11.2017 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 FV Weißenhorn 1 5:1
    Samstag, den 02.12.2017 14:15 Uhr SKV Goldburghausen 1 KF Jedesheim 2 5:1
    Samstag, den 09.12.2017 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 SH Ichenhausen-GZ 1 2:4
    Samstag, den 16.12.2017 15:30 Uhr FV Gerlenhofen 2 KF Jedesheim 2 2:4
    Samstag, den 20.01.2018 16:30 Uhr SKC Burgau 1 KF Jedesheim 2 2:4
    Samstag, den 03.02.2018 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 SSV Höchstädt 1 2:4
    Samstag, den 17.02.2018 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 SKK Lauingen 1 2:4
    Samstag, den 24.02.2018 13:00 Uhr AN Thal 2 KF Jedesheim 2 2:4
    Samstag, den 03.03.2018 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 SV Holzheim 1 5:1
    Samstag, den 17.03.2018 16:30 Uhr FV Weißenhorn 1 KF Jedesheim 2 4:2
    Samstag, den 24.03.2018 16:00 Uhr KF Jedesheim 2 SKV Goldburghausen 1 2:4
    spieltermin spielbeginn heim gast ergebnis
    Samstag, den 16.09.2017 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 SKC Senden 3 6:0
    Samstag, den 30.09.2017 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 SKC Burgau 3 5:1
    Sonntag, den 15.10.2017 09:00 Uhr RSV Finningen 2 KF Jedesheim 3 1:5
    Samstag, den 21.10.2017 15:30 Uhr AN Thal 4 KF Jedesheim 3 6:0
    Samstag, den 28.10.2017 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 FV Gerlenhofen 3 6:0
    Samstag, den 11.11.2017 16:30 Uhr FV Weißenhorn 3 KF Jedesheim 3 1:5
    Samstag, den 18.11.2017 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 SC Vöhringen 3 4:2
    Samstag, den 16.12.2017 10:00 Uhr SKC Senden 3 KF Jedesheim 3 1:5
    Samstag, den 20.01.2018 11:30 Uhr SKC Burgau 3 KF Jedesheim 3 2:4
    Samstag, den 03.02.2018 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 RSV Finningen 2 6:0
    Samstag, den 17.02.2018 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 AN Thal 4 2:4
    Sonntag, den 11.03.2018 10:00 Uhr FV Gerlenhofen 3 KF Jedesheim 3 1:5
    Samstag, den 03.03.2018 13.00 Uhr KF Jedesheim 3 FV Weißenhorn 3 4:2
    Samstag, den 17.03.2018 17:00 Uhr SC Vöhringen 3 KF Jedesheim 3 6:0
    spieltermin spielbeginn heim gast ergebnis
    Samstag, den 16.09.2017 14:00 Uhr FV Weißenhorn 4 KF Jedesheim 4 1:5
    Samstag, den 23.09.2017 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 SC Vöhringen 4 5:1
    Samstag, den 30.09.2017 12:00 Uhr SH Ichenhausen-GZ 3 KF Jedesheim 4 5:1
    Samstag, den 14.10.2017 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 SKC Krumbach 2 3.3
    Sonntag, den 22.10.2017 11:00 Uhr KF Jedesheim 4 SK Klosterbeuren 2 5.1
    Samstag, den 11.11.2017 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 SC Vöhringen Frauen 1 4:2
    Samstag, den 18.11.2017 10:30 Uhr An Thal 6 KF Jedesheim 4 0:6
    Samstag, den 02.12.2017 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 AN Thal 5 2:4
    Samstag, den 16.12.2017 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 FV Weißenhorn 4 4:2
    Sonntag, den 14.01.2018 11:00 Uhr SC Vöhringen 4 KF Jedesheim 4 2:4
    Samstag, den 20.01.2018 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 SH Ichenhausen-GZ 3 5:1
    Samstag, den 03.02.2018 10:00 Uhr SKC Krumbach 2 KF Jedesheim 4 2:4
    Mittwoch, den 21.02.2018 16:00 Uhr SK Klosterbeuren 2 KF Jedesheim 4 6:0
    Freitag, den 02.03.2018 18:00 Uhr SC Vöhringen Frauen 1 KF Jedesheim 4 5:1
    Samstag, den 17.03.2018 12:00 Uhr KF Jedesheim 4 An Thal 6 3:3
    Samstag, den 24.03.2018 13:00 Uhr An Thal 5 KF Jedesheim 4 6:0
    spielplan spielbeginn heim gast ergebnis
    Sonntag, den 17.09.2017 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 TSV-SKC Baar-Ebenhausen 1 1:7
    Dienstag, den 03.10.2017 11:00 Uhr AN Thal 1 KF Jedesheim 1 1:7
    Sonntag, den 15.10.2017 11:00 Uhr FKC Neuburg 1 KF Jedesheim 1 5:3
    Sonntag, den 29.10.2017 11:00 Uhr TSV Betzigau 2 KF Jedesheim 1 6:2
    Sonntag, den 05.11.2017 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 TSG 1885 Augsburg 2 6:2
    Sonntag, den 19.11.2017 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 SKV Meitingen 1 6:2
    Sonntag, den 03.12.2017 13.00 Uhr Fortuna Schwabmünchen 1 KF Jedesheim 1 6:2
    Sonntag, den 17.12.2017 13:30 Uhr TSV-SKC Baar-Ebenhausen 1 KF Jedesheim 1 6:2
    Sonntag, den 14.01.2018 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 AN Thal 1 5:3
    Sonntag, den 04.02.2018 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 FKC Neuburg 1 7:1
    Sonntag, den 25.02.2018 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 TSV Betzigau 2 6,5:1,5
    Sonntag, den 04.03.2018 15:00 Uhr TSG 1885 Augsburg 2 KF Jedesheim 1 8:0
    Sonntag, den 18.03.2018 12:30 Uhr SKV Meitingen 1 KF Jedesheim 1 7:1
    Sonntag, den 25.03.2018 14:00 Uhr KF Jedesheim 1 Fortuna Schwabmünchen 1 6:2

Kontaktformular

Gerne kannst du uns hiermit eine Nachricht hinterlassen. Wir werden diese so schnell wie möglich bearbeiten.

1. Abteilungsleiter

Kevin Heidrich

2. Abteilungsleiter

Yvonne Lüdert

Finanzen

Yvonne Lüdert

Homepage

Kevin Heidrich, Michael Böhringer

Sportwart

Patrick Merkle

Jugendwart

Timo Alander

Bahnwart

Heinrich Stimpfle

Pressewart

Bernd Koinzer

Schriftführer

Sylvia Merk