Dezember 2011


Blitz: Weihnacht-Blitzturnier am 23.12.2011

(28.12.2011) Bernhard Jehle

Das Schachjahr 2011 fand mit dem Weihnachts-Blitzturnier einen würdigen Abschluß. Trotz des späten Termins am Freitag, den 23.12. fanden sich 20 Spieler ein, 18 spielten dann beim Turnier mit.

Nach 11 spannenden Runden mit vielen Führungswechseln erreichten drei Spieler 8 Punkte:
Vereins-Blitzmeister wurde Hans-Michael Stiepan, knapp vor Dimitrij Anistratov und Harald Haug.

Für alle Teilnehmer gab es kleine Sachpreise in Form von Schachtassen und Tee.
Für das leibliche Wohl war mit Glühwein und Birnenbrot ebenfalls besten gesorgt.

Für unsere Kinder und Jugendlichen fand zuvor ein Kinder-Spaßturnier statt.



Endstand: Weihnachts-Blitzturnier 2011
Rang Teilnehmer TWZ Verein S R V Punkte Buchh
1. Stiepan,Hans-Michael 2014 SV Jedesheim 7 2 2 8.0 70.5
2. Anistratov,Dimitrij 2275 SV Jedesheim 8 0 3 8.0 67.0
3. Haug,Harald 1687 SV Jedesheim 7 2 2 8.0 66.5
4. Mayer,Arnd 1961 SV Jedesheim 6 3 2 7.5 72.0
5. Engelhart,Achim 2048 Post-SV Ulm 7 1 3 7.5 70.0
6. Goda,Robert-René 1570 SV Jedesheim 7 0 4 7.0 68.0
7. Jehle,Bernhard 1738 SV Jedesheim 6 1 4 6.5 61.5
8. Krauß,Rainer 1823 WD Ulm 6 0 5 6.0 71.5
9. von Schwerin,Reinhold 1460 SV Jedesheim 6 0 5 6.0 55.0
10. Henle,Arthur 1637 SV Jedesheim 5 2 4 6.0 53.0
11. von Schwerin,Clemens 1827 SV Jedesheim 5 1 5 5.5 58.5
12. Hetzel,Wolfgang 1371 SV Jedesheim 5 1 5 5.5 54.0
13. Hengstberger,Ulli 1732 SC Obersulmetingen 5 0 6 5.0 54.0
14. Goda,Frederic 1693 WD Ulm 3 1 7 3.5 56.0
15. Stark,Stefan 1191 SV Jedesheim 3 0 8 3.0 54.5
16. Hetzel,Daniel 1041 SV Jedesheim 1 3 7 2.5 51.5
17. Bossinger,Patrick 1008 SV Jedesheim 2 0 9 2.0 53.0
18. Loos,Tobias 1509 SV Jedesheim 1 1 9 1.5 52.5

Fotoalbum: Weihnachtsblitzturnier 2011


1 | 2


Weihnachtsfeier 2011

(18.12.2011) Bernhard Jehle

Unsere traditionelle Weihnachtsfeier am 17.12.2011 im Rathausstüberl Au war mit 60 Teilnehmern wieder sehr gut besucht.

Als besondere Gäste konnten wir diesmal Artur Jussupow mit seine Frau Nadja und Tochter Ekaterina begrüßen, die noch die beiden Schweizer Nachwuchshoffnungen Nuri Kambez und Nico Georgiadis (beide Winterthur SG) mitbrachten.
Ein schöner Abend, den alle noch in guter Erinnerung behalten werden ...

Vor dem Abendessen gab es noch Siegerehrungen:
Bernd Kühn und Alexander Hoffart (WD Ulm) wurden jeweils ein Pokal für den 1. und 2. Platz der Illertisser Senioren-Meisterschaft überreicht.

Auch unsere Nachwuchsmannschaft wurde mit Pokalen geehrt: Schwäbischer Mannschadfts-Meister (U12) und der 3. Platz bei der Württembergischen Meisterschaft (U12) waren die herausragenden Ergebnisse für Patrick Bossinger, Christian Kircher, Dennis Bauer und Nico Fuchs.

Nach dem Bufett lies Rolf das ereignisreiche Schachjahr 2011 Revue passieren und wie jedes Jahr konnte er überraschende Bilder mit unterhaltsamen Kommentaren kombinieren. Beim anschließenden Quiz konnte jede Gruppe noch Prominente erraten und Zahlenrätsel lösen.

Musikalisch umrahmt wurde die Weihnachtsfeier von Matthias Lerch (Klarinette) und Patrick Barth (Saxophon). Herzlichen Dank für die gelungenen Einlagen (Bild links oben).

Ein weiterer Höhepunkt ist wie immer die Verlosung. 300 Preise, zum großen Teil von Freunden und Gönnern der Schachabteilung gespendet, standen zur Verteilung bereit.

"Welches Los ist der Hauptgewinn ?"

Genau geschaut hat dieser Teilnehmer - beobachtet von den Tischnachbarn:



Aber es hat ihnen nicht viel genützt:

Artur Jussupow gewann den Hauptpreis: 2 Eintrittskarten für das KCC in Ulm.

Fotoalbum: Weihnachtsfeier 2011 - Teil 1


1 | 2

Fotoalbum: Weihnachtsfeier 2011 - Teil 2

Fotoalbum: Weihnachtsfeier 2011 - Teil 3 (Bufett)

Training: Typische Motive in Bauernendspielen

(01.12.2011) Bernhard Jehle

Wie spielt man eigentlich... Bauernendspiele ?

Um diese Frage zu beantworten hatten wir den Ulmer Oberliga-Spieler Josef Dörflinger eingeladen.

Schwerpunkte waren Kritische Felder, Opposition und Bauerndurchbrüche. Mit eigens entwickelten Testfragen konnte jeder sein Wissen überprüfen.

Im Frühjahr 2012 gibt es eine Fortsetzung.

Freunschaftsspiele: Jedesheim - Frickenhausen/Ottobeuren

(01.12.2011) Bernhard Jehle

Was im Jahre 1977 mit Denksportlern aus Babenhausen, Klosterbeuren, Winterrieden und Reichau in privaten Wohnungen begonnen hat, hat sich im Laufe von drei Jahrzehnten zu einem beliebten Treffen entwickelt.

Regelmäßig treffen sich die ehemaligen "Klosterbeurer Schachfreunde", jetzt Schachclub Frickenhausen im Dorfgemeinschaftshaus Frickenhausen zum freundschaftlich geistigen Wettstreit.

Während dieser Zeit ist der Kontakt nie ganz abgebrochen.
Erinnern kann ich mich noch an ein Simultan von mir, im "Schachkeller" bei Christian Häring, vielleicht vor mindestens 15 Jahren.

Seit einigen Jahren führen wir jetzt schon Freundschaftsspiele durch, abwechselnd in Frickenhausen und Illertissen.

Wohlgemerkt die Schachfreunde aus Frickenhausen spielen nur von Herbst bis Frühjahr und nehmen an keinen Verbandsspielen teil.

Am kommenden Freitag steht wieder ein Gegenbesuch im Caritas-Centrum an:
Vom SK Ottobeuren kommen auch noch einige Spieler, so daß das Match an 11 Brettern ausgetragen wird.

Endstand: 9:2 für Jedesheim - Bericht und Fotos folgen


November 2011


Senioren: Bernd Kühn ist Senioren-Meister

(20.11.2011) Bernhard Jehle

Aufgrund der vielen Nachfragen spielen wir auch in diesem Jahr ein Senioren-Turnier.
Zur 1. Runde traten 14 Schachfreunde aus 4 Vereinen an.

Gespielt werden insgesamt 5 Runden, freitags ab 19.30 Uhr im Caritas-Centrum Illertissen.

Dass das „Königliche Spiel“ fit und jung hält, beweisen die vielen Senioren der Schachabteilung.
Die rund 15 älteren Mitglieder beteiligen sich fast alle noch an den Verbandsspielen und sind mit ihrer Erfahrung wichtige Stützen in den Mannschaften sowie im Verein.

Darüber hinaus ist das Schachspiel ein geselliger Sport zur Freizeitgestaltung ohne Altersbeschränkung. Durch „Gehirnjogging“ hält es fit in jedem Alter und ist zugleich ein gutes Konzentrations- und Gedächtnistraining.

In der Schlußrunde besiegte Bernd Kühn den bis dahin führenden Siegfried Mayer (SF Vöhringen) und beendete somit ungeschlagen das Turnier als Sieger.
Auf Rang 2 landete diesmal Vorjahressieger Alexander Hoffart (WD Ulm). Eine Niederlage gegen Hans-Michael Kowalski in der 2. Runde beendeten seine Titelverteidigung schon frühzeitig.
Überraschende der 3. Rang von Hubert Bolkart, der in der Schlußrunde gegen Hans-Michael Kowalski stand hielt und somit auch einen deutlichen DWZ-Zuwachs verzeichnet.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für das schöne Turnier.
Die Siegerehrung findet am 17.12.2011 im Rahmen der Weihnachtsfeier der Schachabteilung statt.
Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein S R V Punkte Buchh
1. Kühn, Bernd 1662 SV Jedesheim 3 2 0 4.0 14.5
2. Hoffart, Alexander 1802 SC WD Ulm 3 1 1 3.5 13.5
3. Bolkart, Hubert 1081 SV Jedesheim 2 3 0 3.5 11.0
4. Kowalski, Hans-Michael 1602 SV Jedesheim 2 2 1 3.0 15.5
5. Mayer, Siegfried 1621 SF Vöhringen 2 2 1 3.0 14.5
6. Sanna, Giuseppe 1598 Post-SV Ulm 2 2 1 3.0 14.0
7. Stark, Stefan 1179 SV Jedesheim 3 0 2 3.0 12.0
8. Kraus, Alois 1496 SV Jedesheim 2 0 3 2.0 13.0
9. Friedhofen, Erwin 1221 SV Jedesheim 1 2 2 2.0 12.0
10. Haustein, Hans 1215 SV Jedesheim 1 2 2 2.0 10.5
11. Hoermann, Hans 1205 SV Jedesheim 1 1 3 1.5 13.0
12. Kritzler, Hanns-Peter 845 SV Jedesheim 1 1 3 1.5 11.5
13. Marotti, Vincenco 912 SV Jedesheim 0 3 2 1.5 10.0
14. Forster, Hermann 1060 SV Jedesheim 0 3 2 1.5 10.0



Quetsch: Oliver Weiß (TG Biberach) gewinnt souverän

(14.11.2011) Bernhard Jehle

Am beliebten Schnellschach-Turnier im Cafe-Bistro-Quetsch in Dietenheim beteiligten sich 34 Spieler aller Spielstärken.
Das Turnier wurde von den beiden Biberachern Oliver Weiß und Holger Namylso dominiert. Ständig spielten beide an Tisch 1 und 2 und konnten mit viel Geschick und manchmal etwas Glück die Spitzenposition bis zum Ende halten.

Neben den Geldpreisen für die ersten Fünf gab es für alle Teilnehmer Sachpreise.
Weitere Sonderpreise gab es für die einzige Frau im Feld, Sabine Schirra (Sfr Friedberg) sowie Herbert Beck aus Buchenberg (bester Senior) und Mark Hysai aus Laupheim (bester Spieler unter DWZ 1500).

Im Frühjahr 2012 wird es dann die 7. Auflage im Cafe-Bistro-Quetsch in Dietenheim geben.

Siegerbild: Oliver Weiß (links) und Holger Namylso (rechts)


Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein S R V Punkte Buchh
1. Weiß,Oliver 2139 TG Biberach 7 2 0 8.0 48.5
2. Namyslo,Holger 2138 TG Biberach 7 1 1 7.5 51.5
3. Reimche,Vadim 2049 SF Ravensburg 5 3 1 6.5 49.0
4. Kramer,Christian 2092 Post-SV Ulm 5 2 2 6.0 50.0
5. Jehle,Bernhard 1738 SV Jedesheim 5 2 2 6.0 48.0
6. Anistratov,Dimitrij 2275 SV Jedesheim 5 1 3 5.5 47.0
7. Genduso,Carmelo 1920 SC Günzburg/Reisensburg 5 1 3 5.5 47.0
8. Eichhorn,Markus 1812 SV Jedesheim 5 1 3 5.5 47.0
9. Deißler,Helmut 1890 WD Ulm 5 1 3 5.5 45.5
10. Beck,Herbert 1690 SF Buchenberg 5 1 3 5.5 41.5
11. Riedel,Lutz 2034 SK Krumbach 5 0 4 5.0 53.5
12. Seidl,Jens 1881 SK Krumbach 5 0 4 5.0 51.0
13. Heinrich,Klaus 1808 SC WD Ulm 5 0 4 5.0 46.0
14. Haug,Harald 1685 SV Jedesheim 4 2 3 5.0 37.5
15. Hysai, Mark 1480 SC Laupheim 4 1 4 4.5 45.0
16. Sanna,Giuseppe 1645 Post-SV Ulm 4 1 4 4.5 42.5
17. Krauß,Rainer 1806 WD Ullm 3 3 3 4.5 40.0
18. Goda,Frederic 1643 WD Ulm 4 1 4 4.5 38.5
19. König,Frank 1458 SC Obersulmetingen 3 3 3 4.5 37.0
20. Reimann,Heiko 1482 SV Jedesheim 4 1 4 4.5 37.0
21. Stückle,Werner 1546 SC Laupheim 4 1 4 4.5 36.5
22. Mayer,Siegfried 1621 SF Vöhringen 4 1 4 4.5 36.0
23. Goda,Robert-René 1570 SV Jedesheim 4 0 5 4.0 41.5
24. Schirra,Sabine 1520 Sfr.1891 Friedberg 2 4 3 4.0 34.0
25. Matausic,Vlado 1480 SC Laupheim 3 1 5 3.5 34.5
26. Sturm,Paul 1347 SV Jedesheim 3 1 5 3.5 30.0
27. Bossinger,Patrick 1007 SV Jedesheim 3 1 5 3.5 29.5
28. Kikic,Radovan 1576 WD Ulm 2 2 5 3.0 41.5
29. Kreibich,Rainer 1408 SC Günzburg/Reisensburg 1 4 4 3.0 35.0
30. Loos,Tobias 1422 SV Jedesheim 2 2 5 3.0 33.0
31. Borowsky,Bernd 1300 TV Wiblingen 3 0 6 3.0 32.0
32. Stark,Stefan 1191 SV Jedesheim 3 0 6 3.0 30.5
33. Brischar,Rolf 1260 SV Jedesheim 0 3 6 1.5 30.0
34. Heyer,Ronald 1194 SV Jedesheim 0 1 8 0.5 30.0

Fotoalbum: Quetsch-Turnier November 2011


Oktober 2011



Mannschaften: Gelungener Saisonauftakt und unerwartete Siege

(03.10.2011) Bernhard Jehle

Der Saisonbeginn für unsere Mannschaften verlief viel versprechend.

Zum Auftakt gewann in der B-Klasse Jedesheim 5 gegen Laupheim 4 mit 4,5:3,5.

Am Sonntag hatten wir dann 4 Heimspiele, wobei drei Mannschaften im Musikerraum in Jedesheim spielten.
Mit 44 Spielern hatte dies schon Open-Charakter.

Auch hier lief es optimal.
Jedesheim 3 gewann gegen Neu-Ulm mit 4,5 : 3,5.
Sensationell dann schon die Siege der 4. und 6. Mannschaft.
Gegen den haushohen Favoriten Riedlingen gelang ebenfalls ein 4,5:3,5 Sieg - dank der Siege an den beiden Spitzenbrettern.
Die 6. Mannschaft gewann gegen Westerstetten mit 4:2.

Das Sahnehäubchen schaffte die 1. Mannschaft nicht.
Erneut gelang kein Mannschaftssieg gegen Nürtingen und nach spannenden Verlauf sprang - trotz guter Chancen - nur ein 4:4 heraus.


September 2011


Generationen am Schachbrett: Größter Altersunterschied beträgt 81 Jahre

(09.09.2011) Bernhard Jehle

Wer Schach sein Hobby nennt, hat eine sehr weise Lebensentscheidung getroffen.
Das Königliche Spiel kennt keine Altersgrenze nach unten und nach oben.
Alle spielen mit denselben Regeln und haben die gleichen Chancen.

Das "Turnier der Generationen" erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit.
Mit 49 Teilnehmern wie das Turnier erneut Rekordbeteiligung auf.

Denksportler aller Altersstufen, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren treten gegeneinander an, um ihre Leistungsfähigkeit zu messen. Dieses reizvolle Mit- und Gegeneinander ist in keiner anderen Sportart möglich und der beste Beweis dafür, dass Schachspielen jung hält.

Der jüngste Teilnehmer war vier, der älteste 85 Jahre Jahre alt

Der 4-jährige Ludwig Reif aus Friedrichshafen bekam als jüngster Teilnehmer einen Nautilla-Familien-Gutschein und Stammgast Geord Wiedemann (SG Kötz/Ichenhausen) suchte sich wieder "seinen" Oktoberfest-Korb als Sonderpreis für den ältesten Teilnehmer (85 Jahre) heraus.

Für alle Teilnehmer gabe es wieder schöne Preise.
Sieger wurde Edmund Bammert (TSV Berghülen) von Kevin Walker (SV Thalfingen), der als bester Jugendlicher auch den Jugendpokal gewann.

Den Seniorenpokal gewann Bernd Wiebel, ebenfalls vom SV Thalfingen.

Endergebnis:

3. Illertisser Generationen-Turnier 2011

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Bammert,Edmund 1593 TSV Berghülen 5 2 0 6.0 30.0
2. Walker,Kevin 1528 SV Thalfingen 5 2 0 6.0 30.0
3. Schöneich,Marco 1586 SK Ottobeuren 5 0 2 5.0 32.5
4. Uhl, Andreas Bad Waldsee 4 2 1 5.0 32.5
5. Naafs,Uwe 1427 SV Thalfingen 3 4 0 5.0 32.0
6. Nokic, Kemal SC Frickenhausen 4 2 1 5.0 30.5
7. Thoma,Axel 1338 SV Jedesheim 4 2 1 5.0 29.5
8. Löffler,Florian 1532 SV Jedesheim 4 2 1 5.0 27.0
9. Piskaykin,Bogdan 1405 SV Friedrichshafen 5 0 2 5.0 26.5
10. Geiger,Rolf 1459 SV Jedesheim 5 0 2 5.0 24.5
11. Reimann,Heiko 1482 SV Jedesheim 4 1 2 4.5 29.0
12. Wiebel,Bernd 1481 SV Thalfingen 4 1 2 4.5 26.0
13. Kircher,Christian 867 SV Jedesheim 4 1 2 4.5 22.0
14. Frommer, Stefan Bad Waldsee 4 0 3 4.0 31.5
15. Pillath,Marcus 1238 SGem Vaihingen-Rohr 3 2 2 4.0 27.5
16. Martin,Marcel 938 SC Dietmannsried 4 0 3 4.0 27.0
17. Loos,Tobias 1505 SV Jedesheim 3 2 2 4.0 27.0
18. Mayer,Siegfried 1550 SF Vöhringen 4 0 3 4.0 26.5
19. Bossinger,Patrick 1007 SV Jedesheim 4 0 3 4.0 26.5
20. Müller,Holger 979 SK Ottobeuren 4 0 3 4.0 25.5
21. Jeckle,Markus 1489 SV Jedesheim 4 0 3 4.0 25.5
22. Miller,Artur 1402 SC Günzburg/Reisensburg 4 0 3 4.0 24.5
23. Hetzel,Wolfgang 1371 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 26.5
24. Kircher, Karl-Heinz   Illertissen 3 1 3 3.5 26.0
25. Pfeffer, Josef SC Günzburg/Reisensburg 2 3 2 3.5 23.0
26. Riese,Gerd 1187 SK Ottobeuren 3 1 3 3.5 23.0
27. Hetzel,Daniel 1041 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 22.5
28. Bitzer,Sebastian   SK Ottobeuren 3 1 3 3.5 22.0
29. Reif,Gerold 1201 SV Friedrichshafen 3 0 4 3.0 28.0
30. Martin,Paul 1090 SC Dietmannsried 3 0 4 3.0 26.5
31. Sonnberger,Bernd 1174 SC Dietmannsried 2 2 3 3.0 24.0
32. Brischar,Rolf 1260 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 23.5
33. Sturm,Paul 1325 SV Jedesheim 2 2 2 3.0 21.5
34. Wiedenmann,Georg 1398 SC Günzburg/Reisensburg 2 2 3 3.0 20.5
35. Borowsky,Bernd 1249 TV Wiblingen 3 0 4 3.0 20.5
36. Renz, Kevin   SK Ottobeuren 3 0 4 3.0 19.5
37. Bitzer,Philipp   SK Ottobeuren 3 0 4 3.0 18.5
38. Gall, Martin   Illertissen 3 0 4 3.0 15.5
39. Kreibich,Rainer 1408 SC Günzburg/Reisensburg 1 3 3 2.5 28.0
40. Löffler,Bruno 1312 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 23.0
41. Reif, Richard   Friedrichshafen 2 1 4 2.5 19.5
42. Stark,Stefan 1191 SV Jedesheim 2 0 5 2.0 23.5
43. Reif,Karla 720 SV Friedrichshafen 1 2 4 2.0 20.0
44. Bossinger, Reinhard   Illertissen 2 0 5 2.0 20.0
45. Kuhn,Klaus-Peter 1417 SV Thalfingen 2 0 5 2.0 20.0
46. Maurus, Marvin   SK Ottobeuren 2 0 5 2.0 17.0
47. Kowanz, Josef   SC Frickenhausen 1 1 5 1.5 19.0
48. Stegmann, Alexander   Babenhausen 1 1 5 1.5 18.0
49. Reif, Ludwig   Friedrichshafen 1 0 6 1.0 18.5

WEM: Jaroslaw belegt 4. Rang

(05.09.2011) Bernhard Jehle

Nach verhaltenem Start mit 3 Unentschieden in den ersten 3 Runden hat sich Jaroslaw nach der 8. Runde der Württembergischen Einzelmeisterschaft in Lauffen an die Spitze gesetzt. Mit drei Siegen in Folge überholte Jaroslaw das Teilnehmerfeld und hat vor der letzen Runde ein halben Punkt Vorsprung.

In der entscheidenden 9. Runde konte Thilo Kabisch mit einem überzeugenden Schwarzsieg Jaroslaw noch abfangen und sicherte sich den Titel knapp vor Ufuk Tuncer (Schwäbisch Hall).

Jaroslaw belegte in der Abschlußtabelle den 4. Rang.

Alle Infos, Ergebnisse und Partien sind hier zu finden:

WEM 2011 in Lauffen



August 2011

Jedesheimer Jugend-Open: Tolles Video auf Youtube

(01.08.2011) Bernhard Jehle

Unsere österreichischen Schachfreunde aus Hohenems haben eine tolles Video beim Jedesheimer Jugend-Open produziert.

Obmann Reinhard Kuntner schreibt auf der sehr empfehlenswerten Homepage (www.skhohenems.at):

"Die erste Eigenproduktion, ein Video das unsere Kinder und Jugendlichen beim Jugend-Open in Jedesheim Anfang Juli zeigt, ist eben fertig geworden.
Wir finden, in diesem Video wird die Begeisterung der Kinder für das Spiel und den Wettkampf besonders deutlich."

Bild links: Obmann Reinhard Kuntner nimmt von der ersten Bürgermeisterin von Illertissen, Marita Kaiser, den Pokal für die beste Vereinsmannschaft entgegen.

Reinhard, vielen Dank für die tolle Werbung !

Hier geht es zum Video: Viel Spaß

Jedesheimer Jugend-Open auf Youtube




Juli 2011

Sommerfest: Wetter gut - Essen gut - Stimmung gut

(30.07.2011) Bernhard Jehle

Das Sommerfest auf dem Sportplatz Jedesheim war gut besucht.

Am gut besetzten Schnellschachturnier nahmen 24 Spieler teil. Dimitrij Anistratov gab nur ein Remis gegen den Zweiplatzierten Jaroslaw Krassowizkij ab und gewann damit auch die Schnellschach-Serie.
Auf dem 3. Rang schob sich Achim Engelhart (Post-SV Ulm).

Ab 18.00 Uhr begann dann das traditionelle Sommerfest, mit über 50 Teilnehmern.
Zum Essen gab es leckeren Spanferkelbraten und Schnitzel mit Spätzle und Salat.
Herzlichen Dank an die vielen Salatspenden.

Bei den abendlichen Gesprächen ist dann die ein oder andere neue Idee geboren und auch die jeweilige Aufstellung der acht Mannschaften war ebenfalls ein anregendes Gesprächsthema.



Sommerfest Schnellschachturnier 2011

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Anistratov,Dimitrij 2275 SV Jedesheim 6 1 0 6.5 30.5
2. Krassowizkij,Jaroslaw 2312 SV Jedesheim 5 2 0 6.0 30.5
3. Engelhart,Achim 2026 Post-SV Ulm 5 1 1 5.5 30.5
4. Mayer,Arnd 1943 SV Jedesheim 5 0 2 5.0 30.0
5. Hetzel,Wolfgang 1371 SV Jedesheim 4 1 2 4.5 22.0
6. Eichhorn,Markus 1812 SV Jedesheim 4 0 3 4.0 31.0
7. Thevessen,Michael 2041 SC Laupheim 3 2 2 4.0 28.5
8. Löffler,Florian 1532 SV Jedesheim 4 0 3 4.0 28.0
9. Haug,Harald 1708 SV Jedesheim 4 0 3 4.0 26.0
10. Henle,Arthur 1637 SV Jedesheim 4 0 3 4.0 21.5
11. Walker,Kevin 1507 SV Thalfingen 3 1 3 3.5 28.0
12. Kühn,Bernd 1662 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 26.0
13. Jehle,Bernhard 1708 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 22.5
14. Brischar,Rolf 1260 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 20.5
15. Stückle,Werner 1540 SC Laupheim 3 1 3 3.5 19.0
16. Böck,Henry 1434 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 29.5
17. Loos,Tobias 1515 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 21.0
18. Stark,Stefan 1191 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 18.0
19. Wiebel,Bernd 1481 SV Thalfingen 2 1 4 2.5 26.5
20. Hetzel,Daniel 1041 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 23.5
21. Sanna,Giuseppe 1598 Post-SV Ulm 2 0 4 2.0 20.5
22. Bossinger,Patrick 959 SV Jedesheim 2 0 5 2.0 18.0
23. Barth,Patrick   SV Jedesheim 1 0 6 1.0 17.0
24. Sturm,Paul 1325 SV Jedesheim 0 0 2 0.0 17.0


Offene Baden-Württembergische U8-Meisterschaft 2011 im Reiterhof Illertissen
(23. - 24. Juli 2011)

Schachtalente trafen sich in Illertissen - "Mein Freund Wickie"

(26.07.2011) Bernhard Jehle

Die Offene Baden-Württembergische Meisterschaft für Kinder unter 8 Jahren am 23. und 24. Juli in Illertissen wird allen Beteiligten, Eltern und Kinder noch lange in guter Erinnerung bleiben.
Der am Stadtrand gelegene, idyllische Reiterhof Illertal, am gleichnamigen Grenzfluss zwischen Württemberg und Bayern, bot ideale Bedingungen für Turnier, Übernachtung und Freizeitaktivitäten.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos (4 Fotoalben) gibt es unter der Rubrik

Baden-Württembergische U8-Meisterschaft
Endergebnis BW-U8 vom 23.-24.07.2011 - Reiterhof Illertissen
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Merk,Daniel 1071 Schach-Pinguine Murrhardt 6 1 0 6.5 29.0
2. Dobrikov,Marco SK Sandhausen 6 0 1 6.0 29.0
3. Wu, Leon SG Kurzpfalz 4 1 2 4.5 29.0
4. Zebandt,Manuel 797 SC Weiler im Allgäu 4 1 2 4.5 28.0
5. Triantafillidis,Simeon 951 SF HN-Biberach 4 1 2 4.5 25.5
6. Wu, Luka SG Kurpfalz 4 0 3 4.0 31.5
7. Giebler,Kai 945 TSF Ditzingen 4 0 3 4.0 29.5
8. Hofmann,Lorenz SV Lauf a.d.P. 4 0 3 4.0 21.5
9. Schwegler,Tim Spgem Kötz/Ichenhausen 4 0 3 4.0 19.0
10. Langjahr,Marvin 777 SC Gross-Sachsenheim 2 3 2 3.5 27.0
11. Aberle, Frederico SC Laupheim 3 1 3 3.5 26.5
12. Schilay,Maria 791 SK Neumarkt 2 3 2 3.5 25.5
13. Lang, Thomas SV Aalen 3 1 3 3.5 23.5
14. Reif, Richard Friedrichshafen 2 2 3 3.0 25.0
15. Bezler, Tobias Stuttgart 3 0 4 3.0 24.5
16. Aptypka, Tim Königskinder Hohentübingen 3 0 4 3.0 23.0
17. Endresz, Joshua SF HN-Biberach 2 2 3 3.0 20.0
18. Böck,Kimberly SV Jedesheim 3 0 4 3.0 17.5
19. Grünwald, Max SV Jedesheim 3 0 4 3.0 16.0
20. Reif, Ludwig Friedrichshafen 1 1 5 1.5 22.5
21. Gajek, Stjepan-Maximilian SV Pfullingen 1 1 5 1.5 21.0

Artur Jussupow: Planfindung

(25.07.2011) Bernhard Jehle

Großmeister Artur Jussupow war erneut Gast beim Spielabend des SV Jedesheim !

Er zeigte instruktive Partien zum Thema "Planfindung" - auch aus der eigenen erfolgreichen Praxis.

Artur Jussupow ist als Schachtrainer tätig und arbeitete unter anderem mit Weltmeister Viswanathan Anand zusammen.
Er gilt als einer der weltbesten Kenner der Russischen Verteidigung.

Unter dem Titel Tigersprung auf DWZ 1500/1800/2100 veröffentlichte Artur Jussupow ein Lehrwerk in neun Bänden, das auf seinen per Fernunterricht abgehaltenen Kursen für Vereinsspieler basiert.

Am Anschluß des Vortrages war der Büchertisch noch dicht umlagert und Artur signierte noch gerne einige Exemplare seine erfolgreiche Buchreihe.



Fotoalbum: Artur Jussupow im CCI


Ulmer Herzkinder: Schachkurs in Eglofs

(20.07.2011) Bernhard Jehle

Auf Einladung des Vereins Ulmer Herzkinder e. V. führte Bruno und Florian Löffler einen zweitägigen Schachkurs in Eglofs durch.
Im Rahmen eines mehrtägigen Familienseminars des Vereins im Familienferiendorf Eglofs-Argenbühl wurde den Kinder die ersten Grundregeln im Schach erläutert.




Jugendschachturnier Ulm: Florian Löffler gewinnt U16

(15.07.2011) Bernhard Jehle

12 Kinder und Jugendlichen sind zum 12. Kinder- und Jugendschachtag nach Ulm angereist. Das beste Ergebnis erreichte Florian Löffler, der die Gruppe U16 mit 5,5 Punkten souverän gewann.
Weitere gute Ergebnisse erzielten Clemens von Schwerin (2. Rang U18) sowie Daniel Graf in der U10. Der erst siebenjährige Max Grünwald gelang ein sehr guter 6. Platz in der U10 und war damit bester U8-Spieler.

Nach der Siegerehrung gab es dann noch das obligatorische Tandemturnier, welches das Team Tippkicker bestehend aus Florian Löffler und Axel Thoma knapp vor der Einzigen Allgemeinen Verunsicherung und Den Tandemmeistern gewannen.

Siegerfoto: (von Berthold Bengel, Laichingen)



Hohe Auszeichung: Stefan Stark erhält Verdienstnadel des BLSV

Stefan Stark …

… ist ein Schachenthusiast der 1. Stunde in der Schachabteilung.

Seit über 35 Jahren ist Stefan unermüdlich im Einsatz für unseren Verein.
Bei jeder Veranstaltung, sei es Jugend-Open oder Schachtreff-Aktion können wir immer auf seine Hilfsbereitschaft und vor allem auf seine Zuverlässigkeit zählen. Dabei schiebt sich Stefan niemals in den Vordergrund – er agiert hinter den Kulissen und ist oftmals der Letzte, der schaut „ob alles sauber und in Ordnung“ ist.

Genauso lange bekleidet Stefan Stark nun das Amt des Materialwarts in der Vereinsführung der Abteilung Schach. Er verwaltet das Inventar, sortiert auch schon mal die Figuren und schon manche kaputte Uhr wurde von ihm wieder in Gang gesetzt.
Als treuer Spieler an den Vereinsabenden ist er nicht wegzudenken.

Ständig steht Stefan auch als Spieler in den Mannschaften zur Verfügung, verpasst keine Partie und hilft auch als Ersatzspieler aus.

Und ist er mal selbst nicht im Einsatz, kommt er als Zuschauer und hilft beim Auf- und Abbau.

Für seinen großen und unermüdlichen Einsatz wurde Stefan Stark die Verdienstnadel des Bayerischen Landessportverband (BLSV) in Gold mit großem Kranz verliehen.

Die Verleihung erfolgte während des Jugendturniers durch die 2. Vorsitzende des SV Jedesheim, Amalie Speiser.

Herzlichen Dank, Stefan!



Jaroslaw gewinnt 6. Georg-Sauter-Gedächtnisturnier

(10.07.2011) Bernhard Jehle

Jaroslaw Krassowizkij vom SV Jedesheim ist Sieger des 6. Georg-Sauter-Gedächtnisturniers. Er gewann das Turnier ungeschlagen mit 8,0/9 Punkten, gefolgt von Mark Heidenfeld und Roland Fritz (beide Post SV Ulm).

Weitere Jedesheimer Teilnehmer waren:
Dimitrij Anistratov, Rang 8
Markus Eichhorn, Rang 16
Robert-René Goda, Rang 33
Paul Sturm, Rang 41

Foto: Turnierleiter Matthias Schwab zusammen mit Seniorensieger Giuseppe Sanne und bestem Jugendlichen Niklas Kirn.
Dann die drei Erstplatzierten: Mark Heidenfeld (2.), Roland Fritz (3.) und Sieger Jaroslaw Krassowizkij.



Jugend-Open: Alle Jahre wieder ein tolles Turnier ...

(04.07.2011) Bernhard Jehle

Zum 15. Jedesheimer Schach-Jugendturnier fanden sich diesmal 170 Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg und Bayern ein. Auch die österreichische Delegation aus Vorarlberg wird immer größer.

Durch sehr gute Organisation und tolle Preise für alle Teilnehmer halten wir den gewohnten Standard hoch, so dass die Jedesheimer Veranstaltung für viele Eltern, Trainer, Kinder und Jugendliche das Turnier-Highlight im Jugendschach ist.

In der Gruppe U10 (Jahrgang 2001 und 2002) gingen 25 Kinder an den Start, in der U8 (Jahrgang 2003 und jünger) gleich 20 Schachküken.

Sieger bei den Jüngsten (U8) wurde Alexa Nussbaumer vom österreichischen Schachklub SK Hohenems. Alexa holte mit dem Maximalergebnis von 7 Siegen in 7 Partien überlegen den Siegerpokal. Rang 2 belegte Manuel Zebandt (SK Weiler) vor Olaf Grube (Stuttgarter Schachfreunde).
Auch der jüngste Teilnehmer, der 6-jährige Daniel erhielt traditionell wieder ein kleiner Pokal überreicht.

In der Altersgruppe U10 gewann Uli Weller vom SK Buchloe knapp vor Paul Dominik Gheng (TSV Schönaich) und Andreas Bengel (TSV Laichingen).

Die Altersgruppe U12 (Jahrgang 1999 und 2000) war wieder fest in Vorarlberger Hand.
Alexander Fürst (SK Wolfurt) und Moritz Dallinger (Stuttgart-Wolfbusch) erreichten beide 6 Punkte, dicht gefolgt von Julian Kranzl (SK Hohenems).
Mit 4,5 Punkten erreichte der Jedesheimer Patrick Bossinger einen sehr guten 9. Rang unter den 39 Teilnehmern.

Auch in der Altersklasse U14 (Jahrgang 1997 und 1998) gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Emilian Hofer (SK Hohenems) und Jakob Göttl (Post-SV Memmingen), die beide 6 Punkte aus 7 Partien erreichten. Frederik Bübl aus Burlafingen spielte ein sehr gutes Turnier und wurde mit 5,5 Punkten Dritter.

In der Altersgruppe U16 (Jahrgang 1995 und 1996) konnten sich die oberschwäbischen Spieler gut behaupten. Sieger wurde Niklas Wunder (SC Weiler) vor Breno Aberle (SC Laupheim). Der 3. Rang ging wieder nach Vorarlberg , Laslo Nussbaumer holte 5,5 Punkte.
Die Jedesheimer Daniel Hetzel und Florian Löffler erreichte 4,0 Punkte und belegten Plätze im vorderen Mittelfeld.

Die Klasse U18 (Jahrgang 1993 und 1994) gewann Maximilian Dauer mit 5,5 Punkten.
In der Junioren-Klasse (U25) setzte sich Vorjahressieger Frieder Smolny (WD Ulm) sicher durch.

Die Mannschaftswertung ging an den Vorarlberger Verein SK Hohenems.

Seit drei Jahren hat sich auch das sog. „Beginnerturnier“ etabliert. Hier starten Kinder, die noch nie ein Schachturnier gespielt haben und somit erste Turnieratmosphäre schnuppern. Auch hier nehmen Eltern zum Teil weite Anreisen in Kauf, um bei diesem einmaligen Turnier mit ihren Kindern dabei zu sein.
Alexander Rothermel aus Leutkirch gewann vor Jan Zborowski (Rankweil) und Tobias Spitzner aus Ertingen-Bad Buchau.
(Bild oben rechts: Teilnehmer Beginnerturnier)

Bei der Siegerehrung gab es dann auch nur zufriedene Gesichter. Frau Bürgermeister Marita Kaiser und die 2. Vorsitzende des SV Jedesheim, Frau Amalie Speiser fanden abschließend nur lobende Worte.

Für die ersten Drei jeder Gruppen wurden schöne große Pokale überreicht und alle Teilnehmer konnten sich tolle Sachpreise aussuchen.

Kleines Fotoalbum: Jugendturnier 2011


Jedesheimer Schnellschach-Serie: Dimitrij gewinnt Turnier 3

(02.07.2011) Bernhard Jehle

Am Freitag, den 01. Juli fand das 3. Turnier der Jedesheimer
Schnellschach-Serie statt.
Nach 7 Runden jeder gegen jeden gewann Dimitrij Anistratov vor Michael Thevessen (SC Laupheim) und Markus Eichhorn.

In der Punktewertung führte jetzt

Turnier 4 und gleichzeitung Schlußrunde findet am Samstag, den 30.07.2011 im Rahmen des Sommerfest-Schnellschach-Turniers statt.
Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte SoBer
1. Anistratov,Dimitrij 2275 SV Jedesheim 6 0 1 6.0 16.50
2. Thevessen,Michael 2041 SC Laupheim 5 1 1 5.5 15.00
3. Eichhorn,Markus 1824 SV Jedesheim 5 1 1 5.5 14.50
4. Rudolf,Peter 1947 SV Jedesheim 3 2 2 4.0 8.50
5. Engelhart,Achim 2066 Post-SV Ulm 4 0 3 4.0 7.00
6. Kühn,Bernd 1690 SV Jedesheim 2 0 5 2.0 1.00
7. Hetzel,Wolfgang 1366 SV Jedesheim 1 0 6 1.0 0.00
8. Stückle,Werner 1546 SC Laupheim 0 0 7 0.0 0.00
Name Turnier 1 Turnier 2 Turnier 3Turnier 4Gesamt
27.05.201101.07.201130.07.2011
Dimitrij Anistratov 60 120 120120420
Achim Engelhart 80 100 4080300
Jaroslaw Krassowizkij 120 100220
Peter Rudolf 40 80 60180
Bernd Kühn 50 60 20130
Wolfgang Mack 100 100
Michael Thevenssen 100100
Markus Eichhorn 8020100
Arnd Mayer 6060
Rainer Krauß 60 60
Wolfgang Hetzel 10 4050
Norbert Grüner4040
Werner Stückle 40 40
Arthur Henle3030
Harald Haug2020
Carmelo Genduso 20 20
Bruno Löffler 20 20


Juni 2011

OSEM: Toller 3. Platz für Harald im B-Turnier

(07.06.2011) Bernhard Jehle

Zum 3. Mal hintereinander gewann FM Dr. Dieter Knödler (SV Markdorf) das A-Turnier der OSEM in Mengen und wurde somit Oberschwäbischer Meister.

Aus Jedesheimer Sicht besonders erfreulich ist der 3. Rang im B-Turnier für Harald Haug.
Mit 5,5 Punkten (4 Siege und 3 Unentschieden) gelang Harald ein sehr gutes Ergebnis und lies damit viele höher eingeschätzte Spieler hinter sich. Somit hat sich Harald auch für das nächstjährige A-Turnier qualifiziert.

2012 findet dies übrigens in Leutkirch statt, 2013 sind wir wieder Ausrichter.

Weiter Jedesheimer Teilnehmer waren Rolf Brischar, Hans-Michael Kowalski und Tobias Loos.



Fotoalbum: Oberschwäbische Einzelmeisterschaft in Mengen

Kirchdorf: Bernd Kühn gewinnt Amateurturnier

(08.06.2011) Bernhard Jehle

Im Kirchdorfer Haus der Vereine ist das 2. Jungsenioren-Schachturnier bis DWZ 1700 des örtlichen Schachclubs ausgetragen worden. Die rund 20 Teilnehmer spielten in 6 Runden den Sieger aus.
Ein erfreuliches Wiedersehen gab es wieder mit den Schachfreunden aus Frickenhausen, die in großer Zahl teilnahmen.

Alle Partien gewinnen konnte Bernd Kühn - Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg!

Den 2. Rang belegte Clemens Allwermann (SK Kirchdorf) vor Winfried Natterer (SK Dietmannsried).
Aus Jedesheim waren noch Harald Haug, Bruno Löffler und Hubert Bolkart am Start.


 Kirchdorf.doc [1.85 MBytes]

Mai 2011

(30.05.2011) Bernhard Jehle

Bereits im Januar gewann die U12-Mannschaft die Schwäbische Meisterschaft. Bei der Jugend-Mannschaftsmeisterschaft in Rommelshausen gab es nun Gelegenheit, sich mit den besten Mannschaften Württembergs zu messen.
Dies gelang unserer U12-Mannschaft erneut hervorragend. Patrick Bossinger, Christian Kircher, Dennis Bauer und Nico Fuchs erreichten ungeschlagen den 3. Rang - nur ein Brettpunkt trennte sie vom Titel.

Sieger in der U12 wurde die SG Schwäbisch Gmünd mit 10:4 Punkten und 18 Brettpunkten.
Den 2. und 3. Rang belegten der SV Unterkochen mit 10:4 Punkten und 17,5 Brettpunkten vor Jedesheim ebenfalls 10:4 Punkte und 17,5 Brettpunkte.

Somit hat sich unsere U12-Mannschaft für die Stichkämpfe zur Deutschen Vereinsmannschafts-Meisterschaft gegen Baden qualifiziert (22.-24. Juli in der JuHe Ludwigsburg).

Ein toller Erfolg für unsere U12-Mannschaft:

Christian Kircher, Nico Fuchs, Dennis Bauer und Mannschaftsführer Patrick Bossinger
(Bild: Peter Grabowski, SK Kriegshaber)


DEM 2011 in Bonn: Jaroslaw belegt 19. Rang

(31.05.2011) Bernhard Jehle

Der Schachbund NRW e.V. richtete zum Anlass des 150 jährigen Bestehens des Schachbundes NRW vom 26. Mai 2011 bis zum 3. Juni 2011 die Deutsche Einzelmeisterschaft und die Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen in Bonn, Hotel IBIS aus.

Zum erstenmal nimmt mit Jaroslaw Krassowizkij ein Jedesheimer Spieler bei der Deutschen Meisterschaft teil. Aufgrund seines 3. Ranges bei der Württembergischen Meisterschaft hatte er sich dafür qualifiziert.
Für Jaroslaw ist es bereits die zweite Teilnahme an der Deutschen Einzelmeisterschaft. Im Vorjahr spielte er als NRW-Meister noch für seinen damaligen Verein SV Bottrop.

Jaroslaw holte 4,5 Punkte aus 9 Partien und belegt im Endklassement den 19. Rang.

Quetsch-Turnier: Überraschungssieger Vadim Reimche

(28.05.2011) Bernhard Jehle

Erneut war das 5. Schnellschach-Turnier im Cafe-Bistro-Quetsch in Dietenheim ein schönes Turnier.
32 Spieler aller Spielstärken fanden sich ein und spielten ein faires und an Überraschungen reiches Turnier.
Nach 5 Siegen en suite sah es aus, als würde IM Henryk Dobosz einen Start-Ziel-Sieg hinlegen. Doch Holger Namyslo gelang es in der 6. Runde, dem polnischen Meisterspieler eine Niederlage beizubringen.
Lokalmatador Dimitrij Anistratov startete nach 2 Niederlagen in Runde 3 und 4 ein Aufholjagd und so gab es in der letzten Runde in der Paarung Dobosz-Anistratov ein Endspiel um den Turniersieg.

Trotz Mehrbauer im Läuferendspiel konnte Dimitrij die Partie nicht gewinnen und willigte in ein Remis ein.
Die Gunst der Stunde nutzte dann Vadim Reimche (SV Ravensburg). Er bezwang Rolf Sand (SV Tübingen) und setzte sich nach 9 Runden überraschend an Rang 1.

Bester Spieler unter DWZ 1500 war der 10-jährige Bogdan Piskaykin aus Friedrichshafen.
Robert-René Goda erreichte 5 Punkte (Rang 11) und war bester Jugendspieler.




5. Cafe-Bistro-Quetsch-Schnellschach-Turnier 2011

Rangliste: Stand nach der 9. Runde
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Reimche,Vadim 2023 SF Ravensburg 7 1 1 7.5 51.0 40.75
2. Dobosz,Henryk 2389 BG Buchen 6 2 1 7.0 53.0 40.75
3. Namyslo,Holger 2168 TG Biberach 5 3 1 6.5 52.0 36.00
4. Anistratov,Dimitrij 2275 SV Jedesheim 6 1 2 6.5 50.0 33.00
5. Hönick,Andreas 2131 SG Schwäbisch Gmünd 6 0 3 6.0 52.5 31.50
6. Genduso,Carmelo 1915 SC Günzburg 5 2 2 6.0 45.5 27.25
7. Sand,Rolf 1924 SV Tübingen 4 3 2 5.5 47.0 25.00
8. Haug,Harald 1634 SV Jedesheim 5 1 3 5.5 46.0 22.75
9. Eichhorn,Markus 1812 SV Jedesheim 5 1 3 5.5 45.0 23.75
10. Mack,Wolfgang 2229 TG Biberach 4 2 3 5.0 45.0 20.75
11. Goda,Robert-Rene 1591 SV Jedesheim 5 0 4 5.0 45.0 20.00
12. Keough,Robert 2100 SGem Vaihingen-Rohr 4 2 3 5.0 43.5 20.50
13. Henle,Arthur 1650 SV Jedesheim 3 4 2 5.0 38.0 18.50
14. Krauß,Rainer 1726 TSV Neu-Ulm 4 1 4 4.5 44.5 18.00
15. Piskaykin,Bogdan 1300 SV Friedrichshafen 3 3 3 4.5 43.0 20.50
16. Stückle,Werner 1540 SC Laupheim 4 1 4 4.5 41.5 16.25
17. Lell,Stephan 1507 SF Vöhringen 4 1 4 4.5 40.0 17.00
18. Goda,Frederic 1652 SC WD Ulm 4 1 4 4.5 37.0 17.00
19. Krieg,Karl 1654 SG Schwäbisch Gmünd 3 2 4 4.0 37.0 13.00
20. Stark,Stefan 1178 SV Jedesheim 4 0 5 4.0 35.5 12.50
21. Walker,Kevin 1438 TSV Thalfingen 4 0 5 4.0 35.0 11.50
22. Sand,Rosemarie 1497 SV Tübingen 3 2 4 4.0 34.0 11.50
23. Naafs,Uwe 1491 SV Thalfingen 3 2 4 4.0 32.5 12.25
24. Heinrich,Klaus 1801 SC WD Ulm 3 1 5 3.5 41.0 13.25
25. Siebel,Wolfgang 1376 SC Laupheim 2 3 4 3.5 39.0 12.75
26. Loos,Tobias 1446 SV Jedesheim 3 0 6 3.0 35.5 8.50
27. König,Frank 1431 SC Obersulmetingen 2 2 5 3.0 32.0 8.25
28. Bossinger,Patrick 796 SV Jedesheim 3 0 6 3.0 31.0 8.00
29. Rimmele,Paul 1350 SV Jedesheim 3 0 6 3.0 29.5 7.50
30. Sonnberger,Julian 1189 SC Dietmannsried 2 1 6 2.5 30.0 7.00
31. Sonnberger,Bernd 1177 SC Dietmannsried 1 2 6 2.0 32.5 7.00
32. Miller, Artur 1400 SC Günzburg 1 2 6 2.0 32.0 5.25

Fotoalbum: Cafe-Bistro-Quetsch-Turnier

Schaufenster: Alles Super ...

(11.05.2011) Bernhard Jehle

... titelte die Illertisser Zeitung über das sonnige Wetter und die tolle Stimmung beim Illertisser Schaufenster.

Alle Jahre wieder zieht dieser Event zahlreiche Besucher aus nah und fern an. Dabei verwandelt sich der gesamte Innenstadtbereich einmal mehr in ein riesiges Kaufhaus unter freiem Himmel.
Aber nicht nur entlang der Hauptstraße und auf dem neugestalteten Marktplatz ist jede Menge geboten, auch in der Schranne findet der Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Aktionen und Attraktionen vor.

Im Vorfeld profitieren wir von der kostenlosen Werbung auf den zahlreich verteilten Plakaten und Flyern sowie Vorberichten und Zeitungs-Sonderausgaben.
Als Preise für unser Turnierprogramm gibt es wieder viele Einkaufsgutscheine.

Unser Schachstand war gut besucht und mit dem Familien-Schachturnier und dem Blind-Simultan hatten wir zwei sehr erfolgreiche Highlights.

Zum Familien-Schachturnier fanden sich 12 Teams ein, die zum Teil bis aus Kempten anreisten. Nach spannendem Verlauf konnten sich die Vorjahressieger Reinhold und Clemens von Schwerin (Bildmitte) erneut durchsetzen, knapp vor den Überraschungszweiten Bruno und Florian Löffler (Bild rechts) und dem Team Lagasse II.
Die ersten 3 Teams erhielten Pokale und wertvolle Einkaufsgutscheine. Der Inhaber der Firma WTO-Fotostudio aus Illertissen überreichte dem Siegerteam ein Wertgutschein von 100,-- Eur für ein Foto-Shooting.

Regionaljugendseelsorger Martin Gall trat zum Blindspiel gegen Josef Dörflinger an. Unterstützt von unserem Nachwuchstalent Patrick Bossinger ergab sich eine "Italienische Partie" - die Leib- und Magenvariante von Josef.
Mit einem typischen Opferangriff konnte Josef Dörflinger die Partie schön gewinnen.
(Bild oben: Illertisser Extra)


(Bildnachweis: Illertisser Zeitung und Reinhold von Schwerin)


Familienturnier 2011 - Illertisser Schaufenster

Mannschafts-Rangliste: Abschlußtabelle
Rang Mannschaft NWZ G S R V Man.Pkt. Brt.Pkt.
1. Team Schwerin 1647 5 3 2 0 8 - 2 8.0 - 2.0
2. Team Löffler 1447 5 3 2 0 8 - 2 7.0 - 3.0
3. Team Lagasse II 1545 5 3 1 1 7 - 3 6.0 - 4.0
4. Team Martin 1491 5 2 2 1 6 - 4 6.0 - 4.0
5. Team Sonnberger 1053 5 2 1 2 5 - 5 6.0 - 4.0
6. Team Randbauer 1000 5 2 1 2 5 - 5 5.5 - 4.5
7. Team Goda 1617 5 1 3 1 5 - 5 5.0 - 5.0
8. Team Lagasse 994 5 1 3 1 5 - 5 5.0 - 5.0
9. Team Hetzel 1206 5 2 0 3 4 - 6 4.5 - 5.5
10. Team Bossinger 796 5 1 2 2 4 - 6 4.0 - 6.0
11. Schachbrüder 1140 5 0 3 2 3 - 7 3.0 - 7.0
12. Team Stegmann   5 0 0 5 0 - 10 0.0 - 10.0

Fotoalbum: Illertisser Schaufenster

Schnellschach-Serie: Gelungener Auftakt

(08.05.2011) Bernhard Jehle

Die Monate Mai bis August ist die Zeit der Open- und Schnellschachturniere.
Um über die Sommermonate im Training zu bleiben, führen wir in dieser Zeit am Vereinsabend vier Schnellschach-Turniere durch.

Dabei spielen wir in 2 Gruppen. In der sog. Meisterklasse (Gruppe A) spielen 6-8 Spieler ein Rundenturnier jeder gegen jeden (Bedenkzeit bei 7 Runden: 10 min + 5 sec pro Zug).
Die Gruppe B spielt fünf Runden mit 13 min Bedenkzeit + 5 sec pro Zug.

In der A-Gruppe waren 8 Spieler am Start. Hier dominierte klar Jaroslaw Krassowizkij der 6 Partien gewinnen konnte und nur gegen Wolfgang Mack remisierte.
Auch das B-Turnier war mit 12 Teilnehmern gut gefüllt. Hier siegte nach spannenden Kämpfe Rainer Krauß vom TSV Neu-Ulm. Bernd Kühn belegte den 2. Rang.
Der Sieger im B-Turnier ist beim nächsten Turnier für die A-Gruppe vorberechtigt.

Die Anmeldung zu den Turnieren kann jetzt auch Online durchgeführt werden ! (Klick hier)

Jedesheimer Schnellschach-Serie 2. Turnier

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Anistratov,Dimitrij 2268 SV Jedesheim 3 2 0 4.0 14.5
2. Engelhart,Achim 2087 Post-SV Ulm 2 3 0 3.5 15.5
3. Rudolf,Peter 1947 SV Jedesheim 2 3 0 3.5 15.0
4. Kühn,Bernd 1676 SV Jedesheim 2 2 1 3.0 14.0
5. Grüner,Norbert,Dr 1710 SV Jedesheim 3 0 2 3.0 11.0
6. Haug,Harald 1706 SV Jedesheim 1 3 1 2.5 14.0
7. Jehle,Bernhard 1764 SV Jedesheim 2 1 2 2.5 13.0
8. Kowalski,Hans-Michael 1649 SV Jedesheim 2 1 2 2.5 11.0
9. Krauß,Rainer 1726 TSV 1880 Neu-Ulm 2 1 2 2.5 9.5
10. Hetzel,Wolfgang 824 SV Jedesheim 2 0 3 2.0 11.5
11. Marotti,Vincenco 884 SV Jedesheim 1 0 4 1.0 10.0

Jedesheimer Schnellschach-Serie Meisterklasse - Turnier 1

Rangliste: Stand nach der 7. Runde
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte SoBer Siege
1. Krassowizkij, Jaroslaw 2300 SV Jedesheim 6 1 0 6.5 18.75 6
2. Mack,Wolfgang 2279 TG Biberach 4 3 0 5.5 16.00 4
3. Engelhart, Achim 2060 Post-SV Ulm 4 1 2 4.5 10.00 4
4. Anistratov, Dimitrij 2275 SV Jedesheim 4 1 2 4.5 9.75 4
5. Rudolf,Peter 1972 SV Jedesheim 2 2 3 3.0 5.25 2
6. Genduso,Carmelo 1920 SC Günzburg 1 2 4 2.0 3.75 1
7. Eichhorn, Markus 1800 SV Jedesheim 1 2 4 2.0 2.50 1
8. Jehle, Bernhard 1708 SV Jedesheim 0 0 7 0.0 0.00 0

Jedesheimer Schnellschach-Serie Allgemeine Klasse - Turnier 1

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Krauß,Rainer 1796 TSV Neu-Ulm 5 0 0 5.0 14.0 14.00
2. Kühn,Bernd 1662 SV Jedesheim 4 0 1 4.0 13.5 8.50
3. Stückle,Werner 1504 SC Laupheim 3 0 2 3.0 16.5 7.50
4. Henle,Arthur 1637 SV Jedesheim 3 0 2 3.0 14.0 6.00
5. Löffler,Bruno 1315 SV Jedesheim 3 0 2 3.0 12.5 5.50
6. Hetzel,Wolfgang 1371 SV Jedesheim 3 0 2 3.0 11.0 5.50
7. Gatzke,Fritz 1740 Post-SV Ulm 2 1 2 2.5 12.5 5.25
8. Böck, Henry 1436 SV Jedesheim 2 1 2 2.5 11.5 3.25
9. Kowalski,Hans-Michael 1631 SV Jedesheim 2 0 3 2.0 11.5 1.00
10. Borowsky,Bernd 1194 TV Wiblingen 2 0 3 2.0 11.0 0.00
11. Brischar,Rolf 1213 SV Jedesheim 1 0 4 1.0 10.5 0.00
12. Bossinger, Patric 939 SV Jedesheim 0 0 5 0.0 12.0 0.00


Schachabende mit GM Artur Jussupow

(01.05.2011) Bernhard Jehle

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Vereinsmitglieder und Schachfreunde aus Nah und Fern zu einem Schachabend mit Großmeister Artur Jussupow ein.

Artur Jussupow ist als Schachtrainer tätig und arbeitete unter anderem mit Weltmeister Viswanathan Anand zusammen.
Er gilt als einer der weltbesten Kenner der Russischen Verteidigung.

Unter dem Titel Tigersprung auf DWZ 1500/1800/2100 veröffentlichte Artur Jussupow ein Lehrwerk in neun Bänden, das auf seinen per Fernunterricht abgehaltenen Kursen für Vereinsspieler basiert.

Signierte Exemplare sind im Anschluss des Trainingsabends erhältlich.

Folgende Themen sind vorgesehen:

Freitag,
20.05.2011 19.30 - 21.30 Prophylaxe
Freitag,
22.07.2011 19.30 - 21.30 Planfindung

Das prophylaktische Denken ist sicherlich eines der wichtigsten Themen des Positionsspiels.
Schon Aaron Nimzowitsch wies darauf hin, dass die Verhinderung des gegnerischen Gegenspiels, genannt Prophylaxe, eine überragende Bedeutung hat.

Gäste sind herzlich willkommen !

April 2011

Jugend-Rapidturnier: Gute Ergebnisse in Kempten

(17.04.2011) Bernhard Jehle

Bei der Rapidserie der Schwäbischen Schachjugend waren wir mit 5 Teilnehmern nach Kempten gereist. Die "Routeniers" Daniel Hetzel und Patrick Bossinger spielten ein sehr gutes Turnier und belegten im Endklassement vordere Plätze.
In der U18 (eine U16 gab es nicht) erreichte der 15-jährige Daniel tolle 5 Punkte und belegte punktgleich den 2. - 4. Rang. Patrick gelang ebenfalls 5,0 Punkte und wurde in der U12 6. von 37 Spielern.

In der U10 starteten wir mit drei Neulingen. Die erst 6-jährigen Kimberley Böck (2,5 Pkt.) und Max Grünwald (3 Pkt.) spielten ebenfalls ein tolles Turnier. Daniel Graf schaffte vier Punkte und erreichte Platz 9 von 23 Teilnehmern.

OISM: Der Sieger heißt Michael Knuplesch

(09.04.2011) Bernhard Jehle

36 Teilnehmer spielen bei der 8. Offenen Illertisser Stadtmeisterschaft mit. Besonders herzlich willkommen sind die Teilnehmer aus den umliegenden Vereinen, die sich diesmal in größerer Zahl anmeldeten.

Mit dem hauchdünnen Vorsprung gewinnt Michael Knuplesch vor Arnd Mayer.
Beide erreichen 6 Punkte aus 7 Partien.
Mit etwas Abstand folgt ein Trio mit 5 Punkten: Markus Eichhorn wird Dritter, vor Rainer Krauß (TSV Neu-Ulm) und dem Besten in der Seniorenwertung, Hans-Michael Kowalski.

Die Jugendwertung gewinnt Florian Löffler. Axel Thomas erreicht einem Zuwachs von 130 DWZ-Punkten das beste Ergebnis, Daniel Hetzel überschreitet mit einem DWZ-Gewinn von 100 Punkten die 1000er Marke.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.
Alle Mitspieler erlebten ein schönes Turnier in der Cafeteria des CCI.
Vielen Dank für das faire Turnier und die ganz wenigen kampflosen Partien.
Abschlußtabelle:
Rang Teilnehmer DWZ At Verein/Ort S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Knuplesch,Michael 1882   SV Jedesheim 6 0 1 6.0 30.0 204.0
2. Mayer,Arnd 1955   SV Jedesheim 6 0 1 6.0 29.5 198.0
3. Eichhorn,Markus 1821   SV Jedesheim 5 0 2 5.0 29.5 197.0
4. Krauß,Rainer 1726   TSV Neu-Ulm 4 2 1 5.0 29.0 185.0
5. Kowalski,Hans-Michael 1654 S SV Jedesheim 4 2 1 5.0 22.5 178.0
6. Gatzke,Fritz 1713 S Post-SV Ulm 4 1 2 4.5 31.5 193.5
7. Jehle,Bernhard 1716   SV Jedesheim 4 1 2 4.5 26.5 174.0
8. Henle,Arthur 1620   SV Jedesheim 3 3 1 4.5 25.0 187.0
9. Förderreuther,Jonas 1747   Post-SV Ulm 3 2 2 4.0 30.5 178.0
10. Heinrich,Klaus 1787 S SC WD Ulm 3 2 2 4.0 30.0 188.0
11. Jahn,Manfred 1714   SC Burlafingen 2 4 1 4.0 28.0 190.5
12. Stückle,Werner 1510   SC Laupheim 3 2 2 4.0 25.5 176.5
13. Loos,Tobias 1437   SV Jedesheim 2 4 1 4.0 23.0 174.0
14. Fix,Gerald 1708   Post-SV Ulm 2 3 2 3.5 28.0 175.5
15. Kinzig,Lars 1708   SF Conweiler 2 3 2 3.5 27.0 169.5
16. Löffler,Florian 1382 J SV Jedesheim 3 1 3 3.5 26.0 179.0
17. Parschan,Andreas 1520   SV Jedesheim 1 5 1 3.5 26.0 170.5
18. Deiringer,Ralf 1567   SV Steinhausen 3 1 3 3.5 25.0 189.0
19. Sanna,Giuseppe 1594 S Post-SV Ulm 2 3 2 3.5 25.0 176.5
20. Geiger,Rolf 1478   SV Jedesheim 3 1 3 3.5 25.0 160.0
21. Böck,Henry 1440   SV Jedesheim 2 3 2 3.5 23.0 163.0
22. Thoma,Axel 1163 J SV Jedesheim 3 1 3 3.5 22.5 167.5
23. Löffler,Bruno 1355   SV Jedesheim 2 3 2 3.5 20.0 166.5
24. Kraus,Alois 1491 S SV Jedesheim 2 2 3 3.0 25.5 169.0
25. Haug,Harald 1693   SV Jedesheim 2 2 3 3.0 23.5 169.5
26. Borowsky,Bernd 1300 S TV Wiblingen 2 2 3 3.0 22.0 161.0
27. Brischar,Rolf 1211   SV Jedesheim 2 2 3 3.0 20.0 156.5
28. Bolkart,Hubert 1098 S SV Jedesheim 2 2 3 3.0 16.5 151.5
29. Hetzel,Wolfgang 1376   SV Jedesheim 2 1 4 2.5 27.5 177.0
30. Hetzel,Daniel 946 J SV Jedesheim 1 3 3 2.5 22.0 154.0
31. Heyer,Ronald 1194   SV Jedesheim 2 1 4 2.5 21.5 153.5
32. Stark,Stefan 1184 S SV Jedesheim 2 1 4 2.5 19.5 159.0
33. Marotti,Vincenco 874 S SV Jedesheim 2 0 5 2.0 22.0 145.5
34. Forster,Hermann 1070 S SV Jedesheim 2 0 5 2.0 19.5 153.5
35. Bayer,Katrin 853 W SV Jedesheim 1 0 6 1.0 16.5 144.5
36. Kritzler,Hanns-Peter 868 S SV Jedesheim 0 1 6 0.5 18.0 139.0

März 2011

Schlaue Kids aus Vorarlberg unterstützen Jedesheimer Jugend-Open

(26.03.2011) Bernhard Jehle

Am 03. Juli findet das 15. Jedesheimer Jugend-Open in der Gemeindehalle Jedesheim statt.
Erneut wird es auch wieder ein Beginner-Turnier für Einsteiger geben.

Die Lernplattform Schlaue Kids unterstützt unsere Turnier mit mehreren Gutscheine für Jahreszugänge auf ihrer Internet-Platform.

Die Vorarlberger Firma LearnLift hat sich auf innovative Lernlösung spezialisert.
Die Lernplattform Schlaue Kids wird von vielen Schulbehörden im gesamten deutschen Sprachraum empfohlen und ist bereits für mehr als 2400 Schulen eine wertvolle und zeitgemäße Ergänzung zu herkömmlichen Unterrichtsmethoden.

Dadurch wird es den Eltern ermöglicht, ihre Kinder in einer sicheren Surfzone − ohne externe Links − auf sinnvolle Art und Weise mit Computer und Internet vertraut zu machen. Die Kinder haben Spaß beim Lernen und lernen somit leichter und nachhaltiger.

Schlaue Köpfe lernen mit Spaß!

•Gezielte Förderung und personalisiertes Lernen für Vor- und Grundschulkinder
•Über 30 Lernspiele in den Bereichen Deutsch, Rechnen, Sprachen und Sachkunde
•Auf Lehrpläne abgestimmte Lerninhalte
•Qualitätssicherung durch eine enge Zusammenarbeit mit
FachexpertInnen
•Geschützter Surfraum für Ihre Kinder
•Faire Preise und transparente Verkaufspraktiken

Homepage Schlaue Kids

Mannschaften: Nur eine kam durch ...

(22.03.2011 Bernhard Jehle)

Im März sind einige Meisterschaftsträume zerplatzt.
Einzig Jedesheim 5 hatte frühzeitig ihre "Schäfchen im Trockenen" gebracht und somit hatte die Niederlage in der Schlußrunde gegen Reute keine Auswirkungen mehr auf den Titel.
Souverän gewann Jedesheim 5 den Titel in der C-Klasse uns steigt somit in die B-Klasse auf.

Beste Punktesammler waren Rolf Brischar (6 Pkt aus 7 Partien), der mit diesem Ergebnis zugleich in der Topscorer-Wertung Platz 1 belegt. Alois Kraus und Paul Sturm erreichten jeweils 5,5 Punkte.

In der Kreisklasse mußte Jedesheim 3 auf Schützenhilfe von Neu-Ulm hoffen. Doch Tabellenführer Laichingen erreichte ein 4:4 Unentschieden und sicherte sich somit den 1. Rang.
Da aber Jedesheim 3 das letzte Spiel gegen Obersulmetingen mit 3,5:4,5 auch noch versemmelte, hätte ein Sieg der Neu-Ulmer auch nichts genützt.
In der Schlußtabelle sprang letztendlich ein guter 2. Platz heraus.

In der Verbandsliga Süd bezog Jedesheim 1 die zweite Niederlage in Folge und rutscht somit auf den 3. Rang ab. Beim wichtigen Spiel gegen Mitkonkurrent Pfullingen konnte der Ausfall der Bretter 2-4 nicht kompensiert werden, so daß eine hohe 2:6 Niederlage zu stande kam.

Deutsche Lehrermeisterschaft: Arnd gewinnt Realschul-Titel

(03.03.2011) Bernhard Jehle

Am Wochenende wurde in Berlin die 4. Deutsche Lehrermeisterschaft ausgetragen.
Mit dem BEST Saberl-Bildungszentrum hatten die Lehrer in Berlin zudem einen ausgezeichneten Veranstaltungsort für ihr Turnier gefunden, weshalb der Deutsche Schachbund die Lehrermeisterschaft nun immer in Berlin durchführen möchte.

Knapp 60 Lehrer beteiligten sich am nationalen Vergleich, darunter auch Arnd Mayer von der Staatl. Realschule Vöhringen.

Lehrer ist nicht gleich Lehrer, wobei damit jetzt nicht auf den „guten“ oder „schlechten“ Lehrer angespielt ist. Nein gemeint ist damit, dass es für die verschiedensten Schulformen Lehrer mit den unterschiedlichsten Profilen gibt, weshalb neben dem Gesamtsieger bei der Deutschen Lehrermeisterschaft auch noch viele weitere Titel vergeben wurden, alle ausgestattet mit Pokalen:

Mit Platz 11 im Endklassement wurde Arnd:

Deutscher Meister der Realschullehrer

Herzlichen Glückwunsch !

(Quellenangabe: Fotos und Berichte beim Deutschen Schachbund)

Weitere Infos, Bilder und Tabellen

Februar 2011


Januar 2011

U12-Mannschaft gewinnt Schwäbische Meisterschaft

(28.01.2011) Bernhard Jehle

Das Jahr ist noch jung - aber der 1. Titel konnte bereits eingefahren werden.

Unsere U12-Jungs gingen - überraschend aber souverän - als Sieger der Schwäbischen U12-Mannschaftsmeisterschaft hervor.
In der Vorrunde gelang es, Memmingen auszuschalten, aber gegen den Nachwuchs vom SK Buchloe setzte es eine glatte 3:1 Niederlage.
Als Zweiter haben wir uns dann für die Endrunde in Augsburg qualifiziert. Hier trafen wir mit dem SK Kriegshaber, SK Buchloe und dem TSV Wertingen auf die besten schwäbischen U12-Mannschaften.

Das Los bescherte uns gleich in der 1. Runde erneut die Mannschaft vom SK Buchloe. Mit Können und mit etwas Hilfe vom Gegner konnte wir diesmal den Spieß umdrehen.
Christian Kircher spielte eine sehr gute Partie an Brett 2 und Nico Fuchs gewann wie immer schnell im Königsangriff. An Brett 1 überzog Patrick Bossinger seinen Königsangriff und musste frühzeitig die Segel streichen. Am längsten wurde an Brett 3 gespielt. Dennis Bauer setzte trotz Figur weniger seinen Gegner unter Druck und konnte seinen Königsangriff erfolgreich mit Matt abschließen.
Mit dem 3:1 Sieg gegen Buchloe war die erste Überraschung perfekt.

Gegen Wertingen haben wir uns im Vorfeld gute Chancen ausgerechnet. Und auch hier gelang ein sicherer 3:1 Sieg. Favorit Kriegshaber gewann gegen Buchloe mit 2,5:1,5 und somit hatten wir vor der letzen Runde gegen den Favoriten Kriegshaber einen halben Brettpunkt Vorsprung - eine 2:2 würde also reichen - realisierten unsere Jungs.

Was dann aber geschah, hat auch mich erstaunt:
An Brett 3 und 4 wussten Dennis Bauer und Nico Fuchs wo auf dem Schachbrett "mattgesetzt" wird: Nico mit Schwarz setzte seine Dame im 5. Zug auf f2 mit Matt und Dennis mit Weiß setzte seine Dame im 11. Zug auf h7 mit Matt.
Somit standen wir als Schwäbischer Meister fest und an den vorderen Brettern wurde alsbald in Remis eingewilligt.

Ein toller Erfolg für unsere U12-Mannschaft:

Christian Kircher, Nico Fuchs, Dennis Bauer und Mannschaftsführer Patrick Bossinger
(Bild: Peter Grabowski, SK Kriegshaber)

Schwäbische U12-Mannschaftsmeisterschaft: Endstand

Rang Mannschaft TWZ 1 2 3 4 Mann.-Pkt. Brett-Pkt
1. SV Jedesheim 805 *** 3 3 3 6 - 0 9.0
2. SK Kriegshaber 1190 1 *** 3 4 - 2 6.5
3. SK Buchloe 918 1 1 *** 2 - 4 5.5
4. TSV Wertingen   1 ½ *** 0 - 6 3.0

"Neujahrsempfang" und Training mit GM Zigurds Lanka am 14.01.2011

Zum Auftakt des neuen Schachjahres 2011 lädt die Abteilung Schach des
SV Jedesheim alle Vereinsmitglieder und Schachfreunde aus Nah und Fern zu einem Trainingsabend mit Großmeister Zigurds Lanka ein.

Als „Neujahrsempfang“ ist ein kleiner Imbiß mit „Graved Lachs“ und Sekt inbegriffen.

Der lettische Großmeister Zigurds Lanka ist als Eröffnungsspezialist bekannt; er vermittelt sein Wissen immer wieder an viele Schüler.
So ist nicht nur so ziemlich jedes polnische Talent durch seine Hände gegangen, auch deutsche Newcomer wie Falko Bindrich haben jahrelang mit Zigurds Lanka zusammengearbeitet.
Sein berühmtester Schüler ist aber mit Sicherheit Alexej Shirov, der auch heute immer mal wieder mit Zigurds zusammenarbeitet und gemeinsam analysiert.
Mit der lettischen Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil: 1992, 1994 und 2008 mit einem Gesamtergebnis von 16,5 Punkten aus 30 Partien (+9, =15, −6).
Uhrzeit Themen
14.00 -17.30 Schachtraining spezial: Kleingruppentraining:
Thema: Französisch (Keil mit e5, schwarze Sicht)
18.00 -19.30 Schachtraining für Kinder und Jugendliche:
Thema: Zwei-/Vierspringerspiel
20.00 -22.30 Schachtraining und „Neujahrsempfang“:
Thema: Das b7-b5 Bauernopfer in verschiedenen Eröffnungen

BJEM: Heute Start in der Jugendherberge Biberach

(02.01.2011) Bernhard Jehle

Mit einer großen Delegation nehmen unsere Nachwuchsspieler bei den Oberschwäbischen Bezirksjugendmeisterschaften in der Jugendherberge Biberach teil.
Das Turnier dauert vom 02.-04. Januar und ermöglicht die Qualifikation zur Württembergischen Jugend-Einzelmeisterschaft:

Jedesheimer Teilnehmer:
Klasse Name
U 18 Clemens von Schwerin
U 18 Matthias Lerch
U 18 Robert-René Goda
U 16 Florian Löffler
U 16 Axel Thoma
U 12 Patrick Bossinger
U 12 Christian Kircher
U 12 Michael Krassowizkij
U 10 Kimberly Böck

© Sportverein Jedesheim e.V.