Die Abteilung Schach des SV Jedesheim wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Unterstützern und Sponsoren eine gesegnete Weihnacht und ein gutes Neues Jahr, vor allem Gesundheit, viel Erfolg und Spaß beim Schach.



Foto: Reinhold Kornegger: Winter über Jedesheim


Dezember 2013

BJEM 2013: Vier Titel nach Jedesheim

(31.12.2013) Bernhard Jehle

Ein sensationeller Erfolg gelang unserer Schachjugend bei der Oberschwäbischen Bezirks-Jugendeinzelmeisterschaft in der Jugendherberge in Biberach. Vom 28. - 30.12.2013 kämpften acht Kinder und Jugendlichen von uns um den Titel und die begehrten Qualifikationsplätze zur Württembergischen Meisterschaft - und das mit großem Erfolg: sage und schreibe vier Einzeltitel und sieben Qualifikationen zur Württembergischen Jugendmeisterschaft standen am Ende zu Buche:

In der Altersklasse U10 bewies Max Grünwald seine Ausnahmestellung: Er gewann alle 10 Partien sehr überlegen und wurde unangefochten Jugendmeister des Schachbezirks Oberschwaben. Ein Shooting-Star ist Max Rieger: Erst seit gut einem Jahr bei uns, spielte er sehr souverän und belegte den 2. Rang. Unglaublich, aber wahr - auch der 3. Rang ging nach Jedesheim: Hannah Zell machte in den letzten 12 Monaten Riesenfortschritte und lies neun weitere Konkurrenten hinter sich. Als besten Mädchen wurde Hannah gleichzeitig Bezirksmeisterin U10 weiblich.

In der Altersklasse U12 gab es ebenfalls ein Jedesheimer Sieg: Thomas Lang wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Turnier mit sieben Siegen und zwei Unentschieden. Bei Mitfavorit Manuel Zebandt lief es nicht so optimal - Manuel belegte den 5. Rang. Noah Herrscher, der 3. Jedesheimer mußte das Turnier krankheitsbedingt nach dem ersten Tag leider abbrechen.

Den vierten Titel holte Philip Herrscher in der Altersklasse U14. Auch Philip gewann das Turnier ohne Niederlage und überzeugte erneut mit seiner sicheren Spielweise. Mirjam Zell erreiche einen guten 7. Platz und erreichte dadurch als zweitbestes Mädchen ebenfalls die Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft, die vom 22. - 26. April in der Jugendherberge Lindau stattfinden.

In der U16 und U18 waren keine Jedesheimer am Start.

Die erfolgreiche Jedesheimer Delegation: Alle haben sich zur Württembergischen Einzelmeisterschaft qualifiziert:

Markus Eichhorn gewinnt Weihnachts-Blitzturnier

(26.12.2013) Bernhard Jehle

Markus Eichhorn (Bild mitte mit Uhr) gewinnt das Monats-Blitzturnier im Dezember. Traditionell beenden wir das Jahr mit einem Weihnachts-Blitzturnier am letzten Freitag vor Weihnachten. Zu Glühwein und allerlei Gebäck nahmen 16 Spieler am Turnier teil. Nach 9 spannenden Runden konnte sich Markus Eichhorn mit acht Siegen und nur einer Niederlage durchsetzen. Nicht ganz gereicht hat es diesmal für Seriensieger Dimitrij Anistratov, der neben einer Niederlage noch ein Remis zu lies und somit den 2. Rang belegte. Sieben Siege reichten Arnd Mayer zum 3. Rang - mit deutlichen Vorsprung auf den Rest des Feldes.

Das Januar-Turnier findet am Freitag, den 24.01. im Caritas-Centrum statt.

Modus: 2 x7 Minuten nach Blitzschach-Regeln. Beginn ist um 20.00 Uhr. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Gespielt werden 9 Runden nach Schweizer System.
Insgesamt spieln wir 10 Turniere, von denen die 7 Besten zur Gesamtwertung addiert werden

Weihnachts-Blitzturnier 2013

Rangliste: Stand nach der 9. Runde
Rang Teilnehmer TWZ At Verein S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Eichhorn,Markus 1823   SV Jedesheim 8 0 1 8.0 47.0 40.00
2. Anistratov,Dmitrij 2232   SV Jedesheim 7 1 1 7.5 49.0 38.25
3. Mayer,Arnd 1998   SV Jedesheim 7 0 2 7.0 47.0 34.00
4. Haug,Harald 1669   SV Jedesheim 5 1 3 5.5 51.0 26.75
5. Krauß,Rainer 1788   SC WD Ulm 5 1 3 5.5 48.5 23.25
6. Engelhart,Achim 2026   Post-SV Ulm 5 1 3 5.5 41.5 17.75
7. Henle,Arthur 1594   SV Jedesheim 4 1 4 4.5 39.0 10.75
8. Hetzel,Wolfgang 1303   SV Jedesheim 4 1 4 4.5 38.5 11.75
9. Bossinger,Patrick 1314   SV Jedesheim 4 1 4 4.5 37.0 12.25
10. Geiger,Rolf 1520   SV Jedesheim 4 1 4 4.5 34.5 9.75
11. Jehle,Bernhard 1823   SV Jedesheim 4 0 5 4.0 45.5 13.00
12. Thoma,Axel 1378   SV Jedesheim 3 1 5 3.5 33.0 10.00
13. Herrscher,Philip 1325   SV Jedesheim 3 0 6 3.0 34.5 4.50
14. Löffler,Florian 1519   SV Jedesheim 2 1 6 2.5 33.0 4.50
15. Löffler,Bruno 1379   SV Jedesheim 1 2 6 2.0 34.5 3.00
16. Herrscher,Siegfried 1251   SV Jedesheim 0 0 9 0.0 34.5 0.00

November 2013

Training mit GM Zigurds Lanka

(11.11.2013) Bernhard Jehle

Großmeister Zigurds Lanka ist wieder zu Gast beim SV Jedesheim. Vom 15. – 17. November (Fr-So) zeigt er wieder die Geheimnisse und Spezialitäten von verschiedenen Eröffnungssystemen.
Ort: Caritas-Centrum Illertissen, Beethovenstr. 6

Die Abteilung Schach des SV Jedesheim lädt alle Schachspieler zu diesem Schach-Event sehr herzlich ein.

Der lettische Großmeister Zigurds Lanka ist als Eröffnungsspezialist bekannt; er vermittelt sein Wissen immer wieder an viele Schüler. Zu seinen Schachschülern zählen unter anderen Alexei Shirov, Viktor Bologan und Elisabeth Pähtz.
1993 gewann Zigurds Lanka in Riga die lettische Einzelmeisterschaft. Mit der lettischen Nationalmannschaft nahm er an drei Schacholympiaden teil: 1992 in Manila, 1994 in Moskau und 2008 in Dresden mit einem Gesamtergebnis von 16,5 Punkten aus 30 Partien (+9, =15, −6).
 Lanka-2013-November.doc [0.66 MBytes]

Oktober 2013

(19.10.2013 Bernhard Jehle)

Die Monats-Blitzturnier-Serie 2014 startete am 18. Oktober im Caritas-Centrum Illertissen.
Insgesamt nahmen 13 Spieler teil - Dimitrij Anistratov gewann vor Achim Engelhart (Post-SV Ulm).

Gespielt wird 2x7 Minuten nach Blitzschach-Regeln. Beginn ist um 20.00 Uhr. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Insgesamt spielen wir 10 Turniere, von denen die 7 Besten zur Gesamtwertung addiert werden.

Die weiteren Termine in 2013
November: 29.11.2013
Dezember: 20.12.2013 (Weihnachts-Blitzturnier)

Ergebnis Oktober:

Oktober 2013

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ At Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Anistratov, Dimitry 2240     5 1 1 5.5 29.0 22.50
2. Engelhard, Achim 2100     4 2 0 5.0 22.5 17.50
3. Mayer, Arnd 1980     4 1 2 4.5 29.5 17.00
4. Bossinger, Patrick 1472     4 1 2 4.5 26.5 14.25
5. Deißler, Helmut 1894     4 0 3 4.0 28.5 15.00
6. Krauß, Rainer 1850     4 0 3 4.0 25.5 11.00
7. Herrscher, Philipp 1410     4 0 3 4.0 24.5 11.50
8. Kowalski, Michael 1588     3 1 3 3.5 21.0 7.25
9. Löffler, Florian 1540     3 0 4 3.0 26.5 9.50
10. Herrscher, Siegfried 1250     3 0 4 3.0 20.0 5.00
11. Löffler, Bruno 1370     2 1 4 2.5 20.5 3.25
12. Zell, Mirjam 800     2 1 4 2.5 19.5 4.25
13. Zell, Hannah 765     2 0 5 2.0 19.0 2.50

9. Quetsch-Turnier: Dimitrij Anistratov gewinnt

(14.10.2013) Bernhard Jehle

Nicht weit hatte es der Sieger des 9. Cafe-Bistro-Quetsch-Schnellschachturniers: Dimitrij Anistratov wohnt nur ein paar Straßen weiter - seit fast 10 Jahren in Dietenheim. Mit 8,5 Punkten siegte er souverän - obwohl manchmal mit großem Zeitnachteil schaffte er es immer wieder die Partien nach Hause zu bringen.
Auf Rang 2 kam Vadim Reimche (SF Ravensburg) mit 8,0 Punkten. Er mußte sich nur dem Turniersieger geschlagen geben. Arcadio Cieza wurde Dritter vor dem stark spielenden Rainer Krauß (WD Ulm) und Bernhard Jehle (SV Jedesheim) .
Den Damenpreis gewann Lucia Sander (TG Biberach), bester Jugendlicher wurde Gerold Reif (SF Friedrichshafen) mit guten 5 Punkten und den Seniorenpreis gewann Klaus Heinrich (WD Ulm).

Mit 32 Teilnehmer war das Turnier wieder gut besucht und wir freuen uns schon auf die 10. Auflage.

Achtung Quetschgefahr: Jeden Dienstag schachspielen in der Quetsch !!!
Ab 20.30 Uhr treffen sich Schachspieler aus Dietenheim und Umgebung zum freien Spiel im Cafe-Bistro Quetsch.

Endtabelle des 9. Cafe-Bistro-Quetsch-Turniers:
Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ At Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Anistratov,Dmitri 2232   SV Jedesheim 8 1 0 8.5 53.5 50.75
2. Reimche,Vadim 2057   SF Ravensburg 8 0 1 8.0 47.5 39.00
3. Cieza, Arcadio 2100   vereinslos 6 1 2 6.5 46.5 29.00
4. Krauß,Rainer 1852   SC WD Ulm 5 2 2 6.0 51.0 29.50
5. Jehle,Bernhard 1806   SV Jedesheim 5 2 2 6.0 49.0 29.50
6. Heinrich,Klaus 1805 S SC WD Ulm 6 0 3 6.0 48.5 26.00
7. Gebhardt,Uwe 2005   SC WD Ulm 5 1 3 5.5 51.0 28.75
8. Eichhorn,Markus 1815   SV Jedesheim 5 1 3 5.5 48.0 22.50
9. Haug,Harald 1679   SV Jedesheim 5 0 4 5.0 44.5 19.50
10. Lell,Stephan 1618   SF Vöhringen 5 0 4 5.0 44.0 18.00
11. Grosse,Manfred 1820   TSV Langenau 5 0 4 5.0 43.0 19.00
12. Reif,Gerold 1683 J SV Friedrichsha 5 0 4 5.0 37.5 19.00
13. König,Frank 1644   SV Steinhausen 5 0 4 5.0 34.5 15.50
14. Schmid,Oliver 1650   vereinslos 5 0 4 5.0 34.0 18.00
15. Beck,Herbert 1615 S SK Memmingen 4 1 4 4.5 48.0 21.00
16. Reif,Richard 1034 J SV Friedrichsha 4 1 4 4.5 47.0 20.75
17. Lechler,Walter 1451   SK Dinkelsbühl 4 1 4 4.5 39.5 17.50
18. Sander,Lucia 1745 W TG Biberach 4 1 4 4.5 37.5 15.75
19. Staresina,Mirko 1588 S SC Weiler 4 0 5 4.0 43.0 15.50
20. Herrscher,Philip 1410 J SV Jedesheim 4 0 5 4.0 43.0 15.00
21. Bucher,Klaus 1866   SF Vöhringen 4 0 5 4.0 36.5 11.50
22. Kowalski,Hans-Mic 1588 S SV Jedesheim 4 0 5 4.0 35.0 10.50
23. Matausic,Vlado 1429 S SC Laupheim 4 0 5 4.0 34.5 13.50
24. Zell,Mirjam 865 W SV Jedesheim 3 1 5 3.5 27.5 7.75
25. Stückle,Werner 1558 S SC Laupheim 3 0 6 3.0 41.5 8.50
26. Herrscher,Siegfri 1251   SV Jedesheim 3 0 6 3.0 35.5 9.00
27. Bossinger,Patrick 1460 J SV Jedesheim 3 0 6 3.0 35.0 11.00
28. Borbas,Zlatko 1400   vereinslos 3 0 6 3.0 30.5 7.00
29. Reif,Karla 1029 W SV Friedrichsha 2 1 6 2.5 35.5 7.25
30. Schaff,Anton 1513 S SV Steinhausen 2 1 6 2.5 32.0 5.25
30. Sturm,Paul 1354 S SV Jedesheim 2 1 6 2.5 32.0 5.25
32. Reif,Ludwig 695 J SV Friedrichsha 1 0 8 1.0 30.0 4.00

September 2013

Turnier der Generationen: Rolf Geiger gewinnt souverän

(09.09.2013) Bernhard Jehle

Erneut war das "Turnier der Generationen" am Sonntagnachmittag, den 08.09.2013 ein schöner Erfolg. Alle Teilnehmer hatten wieder viel Spass und bei der Siegerehrung gab es schöne Sachpreise für alle Teilnehmer sowie zahlreiche Sonderpreise.
Bei der fünften Auflage gab es nunmehr fünf verschiedene Sieger: Rolf Geiger gewann diesmal vor Florian Löffler, der das Turnier 2012 gewinnen konnte. Im direkten Duell konnte sich Rolf durchsetzen und lies in der letzten Runde dann nichts mehr anbrennen. Bester Jugendlicher wurde Florian Löffler auf Rang 2, knapp vor Paul Martin (SC Dietmannsried). Den Preis für den besten Senior konnte Edmund Bammert (TSV Berghülen) gewinnen, der schon mal 2011 als Gesamtsieger hervorging. Der 6-jährige Ludwig Reif (SV Friedrichshafen) als jüngster Teilnehmer und der 86-jährige Georg Wiedenmann (SG Günzburg) als ältester Spieler erhielten besondere Sachpreise. Der inzwischen 86-jährige Georg Wiedenmann nahm an allen fünf Turnieren bisher teil und ist den "Alt-Jedesheimern" noch aus den Spielen gegen Bubesheim (bei Günzburg) Ende der 70er gut bekannt – schön das der Kontakt durch dieses Turnier weiter besteht. Den Damenpreis gewann Carina Bernzen vom SK Ottobeuren 2000.
Insgesamt waren 45 Spieler am Start, davon 19 Jugendliche und 10 Senioren. Bei der Siegerehrung durch Schirmherr Pfarrer Martin Gall und Bruno Löffler konnten sich alle Teilnehmer noch einen schönen Sachpreis aussuchen.

Bild:( v. l. n. r.) Bester Senior Edmund Bammert, Turniersieger Rolf Geiger, Bester Jugendlicher Florian Löffler, Schirmherr Pfarrer Martin Gall, Turnierleiter Bruno Löffler, vorne jüngster Teilnehmer Ludwig Reif.

Turnier der Generationen Illertissen 2013

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ At Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Geiger,Rolf 1520   SV Jedesheim 5 2 0 6.0 31.0 26.00
2. Löffler,Florian 1540 J SV Jedesheim 5 1 1 5.5 33.0 24.50
3. Martin,Paul 1443   SC Dietmannsried 5 1 1 5.5 30.0 21.50
4. Rimmele,Paul 1455   SV Jedesheim 5 1 1 5.5 26.0 18.75
5. Reimann,Heiko 1550   SV Jedesheim 4 2 1 5.0 31.0 21.25
6. von Koschitzky,Ignacio 1534   SC WD Ulm 4 2 1 5.0 30.5 20.25
7. Martin,Marcel 1452 J SC Dietmannsried 4 2 1 5.0 29.0 19.00
8. Bammert,Edmund 1585 S TSV Berghülen 3 3 1 4.5 34.0 20.25
9. Herrscher,Philip 1410 J SV Jedesheim 4 1 2 4.5 28.0 16.25
10. Thoma,Axel 1449 J SV Jedesheim 4 1 2 4.5 26.5 15.50
11. Wiedenmann,Georg 1376 S SC Günzburg 4 1 2 4.5 26.5 14.75
12. Pillath,Marcus 1333   SGem Vaihingen-Rohr 3 3 1 4.5 26.0 15.25
13. Pletz,Bernd 1394   SV Thalfingen 3 2 2 4.0 29.0 13.75
14. Löffler,Bruno 1381   SV Jedesheim 4 0 3 4.0 28.5 14.00
15. Herrscher,Siegfried 1251   SV Jedesheim 4 0 3 4.0 28.5 13.50
16. Renz,Kevin 800 J SK Ottobeuren 4 0 3 4.0 27.0 14.50
17. Kühn,Bernd 1563 S SV Jedesheim 4 0 3 4.0 25.5 13.00
18. Bossinger,Reinhard 900   SV Jedesheim 4 0 3 4.0 25.5 12.00
19. Rieken,Bernd 1406 S SC WD Ulm 4 0 3 4.0 25.5 11.00
20. Bossinger,Patrick 1460 J SV Jedesheim 3 2 2 4.0 25.5 10.75
21. Sturm,Paul 1354 S SV Jedesheim 4 0 3 4.0 24.0 11.50
22. Bernzen,Carina 800   SK Ottobeuren 4 0 3 4.0 23.0 11.50
23. Bitzer,Sebastian 886 J SK Ottobeuren 4 0 3 4.0 21.0 8.50
24. Kowalski,Hans-Michael 1588 S SV Jedesheim 3 1 3 3.5 26.0 11.75
25. Pfeffer,Josef 1194 S SC Günzburg 3 1 3 3.5 26.0 9.25
26. Reif,Richard 994 J SV Friedrichshafen 3 1 3 3.5 19.0 6.75
27. Hetzel,Daniel 1298 J SV Jedesheim 2 2 3 3.0 25.0 8.25
28. Dausch,Georg 1144   SK Ottobeuren 3 0 4 3.0 24.5 8.50
29. Kreibich,Rainer 1400 S SC Günzburg 2 2 3 3.0 23.5 7.50
30. Brischar,Rolf 1253   SV Jedesheim 2 2 3 3.0 22.5 6.00
31. Bitzer,Philipp 800 J SK Ottobeuren 3 0 4 3.0 22.0 5.50
32. Reif,Karla 1029 J SV Friedrichshafen 3 0 4 3.0 22.0 5.00
33. Riese,Gerd 1109 S SK Ottobeuren 3 0 4 3.0 21.0 5.00
34. Herrscher,Noah 1078 J SV Jedesheim 3 0 4 3.0 20.0 4.50
35. Pfaff,Andreas 915   TSV Westerstetten 3 0 4 3.0 19.0 5.00
36. Reif,Ludwig 711 J SV Friedrichshafen 2 1 4 2.5 21.0 6.00
37. Gall,Martin 800   Schirmherr 2 0 5 2.0 23.5 4.50
38. Zell,Hannah 765 J SV Jedesheim 2 0 5 2.0 21.5 6.00
39. Botor,Simon 800 J SK Ottobeuren 2 0 5 2.0 21.0 5.00
40. Reif,Evelyn 800   SV Friedrichshafen 2 0 5 2.0 20.0 2.50
41. Rieger,Felix 800 J SV Jedesheim 2 0 5 2.0 19.5 3.50
42. Rieger,Max 1000 J SV Jedesheim 2 0 5 2.0 19.0 2.50
42. Zell,Mirjam 865 J SV Jedesheim 2 0 5 2.0 19.0 2.50
44. Pfaff,Leander 999 J TSV Westerstetten 2 0 5 2.0 17.0 1.00
45. Strobl,Rupert 1000 S SK Krumbach 1 0 6 1.0 17.5 1.00

Juli 2013

Tag des Schachs: 28. Juli 2013 Marktplatz Illertissen
(30. 07.2013) Bernhard Jehle

Es war das bisher erfolgreichste Jahr für die Abteilung Schach des SV Jedesheim – aber auch das arbeitsreichste: beginnend im August 2012 mit der Württembergischen Schach-Einzelmeisterschaft und der Schachfiguren-Ausstellung „World of Chess“ im Vöhlinschloß Illertissen und nun im Juli 2013 abschließend mit dem "Tag des Schachs" unter dem Motto „Chess meets Jazz“ auf dem Marktplatz Illertissen.
Dazwischen wurde die Oberschwäbische Schach-Einzelmeisterschaft, ein Württembergisches Pokalturnier für Amateure und Jugendliche sowie das 17. Jedesheimer Jugendopen in der Gemeindehalle Jedesheim allesamt erfolgreich durchgeführt – und nicht zu vergessen: die Offene Baden-Württembergische U8-Meisterschaft fand ebenfalls großen Anklang.
Aber auch sportlich kann sich die Erfolgsbilanz sehen lassen. Die herausragenden Ergebnisse waren:

· Aufstieg der 1. Mannschaft in der Oberliga-Württemberg
· Aufstieg der Jugendmannschaft U20 in die Verbandsjugendliga
· Württembergische Meisterin U10w: Hannah Zell
· Meisterschaft der Jugendmannschaft in der E-Klasse

Das haben wir jetzt mit einem Weißwurst-Frühschoppen und der Bigband „Magic Winds“ des Nikolaus-Kopernikas-Gymnsiums Weissenhorn auf dem Marktplatz in Illertissen gefeiert. Am Tag des Schachs hieß das Motto „Chess meets Jazz“.

"Wir wollen mit dieser Aktion einerseits die Schachspieler aus der Umgebung erreichen und andererseits natürlich auch der Bevölkerung unseren Verein präsentieren", erklärte Bernhard Jehle, Leiter der Abteilung Schach des Sportvereins Jedesheim. Und das ist gelungen, schon morgens waren beispielsweise Spieler aus Schwaikheim, Vöhringen, Langenau, Ulm und natürlich aus Jedesheim da. Und obwohl tropische Temperaturen angekündigt waren und auch eintrafen, kamen am Vormittag viele Besucher und erlebten einen gemütlichen Vormittag unter den vielen Sonnenschirmen.

Musiklehrer Dominik Klein vom Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium in Weißenhorn hat aus den begeisternd mitgehenden Musikern eine prächtig funktionierende Big Band geformt. Mit einem Saxofonsatz, Alt bis Bariton, mit Trompeten, Posaunen, dazu E-Gitarre, E–Bass, E-Klavier und Schlagzeug boten die Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm, das mit viel Beifall von den rund 200 Zuhörern belohnt wurde. Gespielt wurden Musikstücke wie „A little blues,please“, „The old couple“ und „First wich“. Die beiden Sängerinnen Daphne Castor-Lingel und Isabelle Konrad wechselten sich ab bei den Vorträgen von „Fever“ und „A night like this“. „Funky M“ und „Rehab“ vervollständigten die Vortragsfolge.
Die Gruppe aus Schwaikheim
Bruno Löffler, der als Moderator durchs Programm führte, zeigte immer wieder Parallelen auf um die Verbindung von Schach und Musik zu verdeutlichen. Dazu zitierte er unter anderem den Deutschen Schachmeister Siegbert Tarrasch: "das Schachspiel habe die gleiche Eigenschaft, die Menschen glücklich zu machen, wie die Musik oder die Liebe".
Am Nachmittag spielte dann die Zwei-Mann-Band "The Groovies" zu Kaffee und Kuchen. Angesichts der nun wirklich drückenden Hitze hielt sich der Besucherzustrom zwar in Grenzen, aber einige Schachfreunde frönten trotzdem unentwegt ihrem Hobby. Jeder war eingeladen, an Turnieren teilzunehmen.
Am Blitzturnier beteiligten sich 11 Spieler, welches Harald Haug gewinnen konnte.
Auch ein Großfiguren-Schachspiel und ein Basketball-Korb waren aufgebaut und fanden reges Interesse.


Jugendturnier 2013: Schönes Turnier in der vollen Gemeindehalle

(10.07.2013 Bernhard Jehle)

Das Jedesheimer Jugendturnier ist das Turnier-Highlight in Oberschwaben im Jugendbereich. Zur 17. Ausgabe am 07. Juli kamen knapp 150 Kinder und Jugendliche in die Gemeindehalle Jedesheim.
Zum separat ausgetragenen 5. Jedesheimer Beginner-Turnier konnten am Nachmittag weitere 38 Teilnehmer begrüßt werden. Dieser erneut tolle Zuspruch zeigt, wie beliebt auch dieses Turnier ist. Erfreulich auch wieder eine große Delegation aus Vorarlberg, welche mit 23 Kindern aus den Vereinen Hohenems, Dornbirn, Bregenz, Götzis und Frastanz angereist waren.

In der jünsten Altersgruppe U8 konnte sich Leander Pfaff (TSV Westerstetten) mit 6 Siegen durchsetzten. Auf den weiteren Plätzen erreichten gleich vier Spieler fünf Punkte: Rang 2 ging an Daniel Osterrieder (SC Obergünzburg), Rang 3 an Simon Graf (SC Dornbirn) und Daniel Biedenbach (VFL Leipheim).
Felix Rieger (SV Jedesheim) belegte in seinem ersten großen Turnier ein sehr guten 7. Rang unter den 16 Teilnehmern.

In der Altersgruppe U10 blieb der Sieg in Jedesheim: Max Grünwald blieb ungeschlagen und erreichte 6,5 Punkte. In der Schlußrunde konnte sich Max im direkten Duell gegen Manuel Zebandt durchsetzen und somit den Sieg im U10-Turnier sicherstellen. Rang 2 belegte Alexa Nußbaumer vom SK Hohenems mit 6,0 Punkten, vor Manuel Zebandt, der 5 Punkte erreichte. Den Jedesheimer Erfolg komplettierte Noah Herrscher, der mit seinem 6. Rang ebenfalls ein ausgezeichnetes Turnier spielte.

In der Altersgruppe U12 setzten sich die Mädchen durch: Karla Reif (SV Friedrichshafen) belegte mit 6 Punkten Rang 1, gefolgt von Nina Linder (SC Burlafingen) und Lucas Schneider (Post-SV Memmingen), die beide 5,5 Punkte erzielten. Mit einem Sieg in der Schlußrunde gegen den Mitfavoriten Philip Herrscher (SV Jedesheim) nutzte Karla die Gunst der Stunde uns setzte sich an die Tabellspitze.
Ein tolles Turnier spielte auch Leopold Wagner vom SK Dornbirn. Der achtjährige Leopold spielte zwei Altersklassen höher und erzielte mit 4 Punkte und dem 15. Rang ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Die Altersgruppe U14 dominierte der Favorit Christoph Blösch (Spgem Kötz/Ichenhausen) mit 6,5 Punkten. Mit deutlichem Abstand belegten Gerold Reif (SV Friedrichshafen) und Patrick Schiess (Post-SV Memmingen) mit jeweils 5 Punkten die Plätze 2 und 3. Beste Jedesheimer Teilnehmer wurde Mirjam Zell mit 4 Punkten auf Rang 12.

Bei der Altersgruppe U16 hieß der Favorit ganz eindeutig Emilian Hofer. Er holte 6,5 von 7 möglichen Punkten und trug zusammen mit Max Grünwald (Sieger U10) wesentlich zum Gewinn der Vereinswertung für den SV Jedesheim bei. Den 2. Rang belegte Jasmin Leser (SF Mengen) mit 5 Punkten, gefolgt von Tobias Boneberger (TuS Fürstenfeldbruck).

Die Altersgruppe U18 gewann Katja Stoll (WD Ulm) mit 5 Punkten. Den 2. Rang belegte Axel Thoma (SV Jedesheim) knapp vor Alexander Kelemen (WD Ulm), die beide 4 Punkte erreichten.

Die Altersgruppe U25 hat immer die wenigsten Spieler. Traditionell wollen wir dadurch den Fahrern und langjährigen Teilnehmern weiterhin die Möglichkeit geben, über das Jugendalter hinaus am Jedesheimer Jugendturnier teilzunehmen. Sieger wurde Paul Martin (SC Dietmannsried) mit 5,5 Punkten vor Simon Klotz (SK Meßkirch) und Dominik Schuler (SF Mengen).
Beginner-Turnier Jedesheim 2013

Nachmittags startet immer das Beginner-Turnier, bei dem nur fünf Runden gespielt werden. Gedacht ist dieser Wettbewerb für Kinder und Jugendliche, die noch nie (oder selten) an einem Schachturnier teilgenommen haben. Inzwischen ist dieses Turnier so beliebt, daß auch eine Anreise aus der weiteren Umgebung gerne in Kauf genommen wird. Die Schachvereine TuS Fürstenfeldbruck, TSV Neu-Ulm und TSV Reute schickten besonders viele Kinder ins Rennen. Sieger wurde Duc Pham (TSV Neu-Ulm) vor Alexander Dietrich (SK Marktoberdorf) und Jona Elsässer (TSV Reute).
Bild: Gespielt wird in einem eigenen Turniersaal und die Schiedsrichter Robert-René Goda und Bruno Löffler sorgen für die Einhaltung der Schachregeln.

Die Pokale zur Siegerehrung wurden von der 1. Bürgermeisterin von Illertissen, Marita Kaiser überreicht. Zusätzlich konnten sich alle Kinder und Jugendlichen noch einen Sachpreis aussuchen.
Reinhard Kunter schreibt auf der Homepage des SK Hohenems:
"Die Schachfreunde aus Jedesheim haben wieder ein sehr schönes Turnier auf die Beine gestellt mit unglaublich vielen Preisen. Fast jeder Teilnehmer nahm zumindest einen schönen Sachpreis mit nach Hause. Herzlichen Dank an den Veranstalter für diesen außerordentlichen Einsatz, den wir nun schon das 7. Jahr hintereinander bestaunen dürfen".


Juni 2013

BW-U8: Baden-Württembergischer U8-Meister kommt aus Esslingen



(30.06.2013 Bernhard Jehle)

Bei der Offenen Baden-Württembergischen U8-Meisterschaft in Illertissen eroberte Gerrit Richter vom TSV/RSK Esslingen den Titel "Baden-Württembergischer Meister U8 2013". Vizemeister wurde sein Vereinskamerad Jonathan Postler. Die besten Mädchen waren Linda Ott und Amelie Tolpa, die Sonderpreise erhielten.
Der Gesamtturniersieger hieß aber Leopold Wagner vom SK Dornbirn aus Vorarlberg mit 5,5 Punkten. Trotz einer Niederlage gegen Gerrit Richter spielte Leopold während des Turniers das beste Schach und sorgte für ein Novum: ein Österreicher gewinnt die Baden-Württembergischen U8-Meisterschaften in Bayern. Bis zum Grenzfluss Iller sind es nur 100 Meter.

Auf dem Gelände des Reiterhofs konnten sich die Kinder gut austoben und erholen. Nahe Übernachtungsmöglichkeiten, günstiges Essen und Freizeitaktivitäten sowie der geräumige Spielsaal machten das Turnier erneut zu einem Erlebnis. 19 Kinder, Jahrgang 2005 und jünger, folgten der Einladung. Die Austragung des Turniers wechselt zwischen den Schachverbänden Baden und Württemberg und ist ausdrücklich offen für alle unter acht. Bereits zum 2. Mal mit dabei war der jüngste Teilnehmer Ludwig Reif aus Friedrichshafen.

Fast hätte der Dauerregen am Samstag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Rahmenprogramm konnte noch nicht stattfinden, dafür wurde Runde 4 vorgezogen. Eine Dächsin sowie allerlei Proben unter einem Mikroskop, mitgebracht von Förster Sascha Stölzle, brachten die Kinder bereits zum Staunen. Aufgebaut im Ruhebereich konnten erste Erfahrungen gesammelt werden. Dort gesellte sich später noch ein Wiesel hinzu. Am Sonntagvormittag wurden dann die restlichen Runden gespielt. Vor jeder Runde konnten die Kinder bei einem kleinen Quiz ein Tier erraten. Wem dies als erstem gelang, konnte das selbige als Preis und Glücksbringer gewinnen.
Nach dem Mittagessen konnte dann das Rahmenprogramm mit Förster Sascha Stölzle von der Waldschule Ulm in den Illerauen beginnen.

Motto: "Boden und Leben im Waldboden.“
Förster Sascha Stölzle hatte eine Route mit Stationen vorbereitet, bei der es gleich mal losging, verschiedene heimische Baumarten zu erkennen. Selbstverständlich bei Sonnenschein und Pferden auf der Koppel. Ein Höhepunkt war die Suche nach Kleinstlebewesen im Waldboden. Die Kinder schlüpften in die Rolle von Detektiven. Mit Becherlupen und Vergrößerungsgläsern ausgestattet, ergründeten sie den Waldboden, wo sich auf 1 qm gesundem Waldboden ungefähr 4 Mrd. Lebewesen befinden, erklärte Sascha Stölzle. Die gefundenen Kleinsttiere konnte jedes Kind anhand einer Bestimmungskarte selbst identifizieren und anschließend wieder freilassen. Die Begeisterung und das Engagement der Kinder, wie auch das der Eltern und Geschwister ist immer wieder schön zu beobachten – ein Riesenerlebnis für Alle. Die Zeit verging wie im Fluge – doch es war noch Platz für ein Geschicklichkeitsspiel: "Zapfenkacken.“ Hier mussten Tannenzapfen ohne Mithilfe der Hände ins Ziel gebracht werden – und es gab die verschiedensten Techniken zu bestaunen.
„Man hat gemerkt, dass es sich um außergewöhnliche Teilnehmer handelt. Die müssen ständig beschäftigt werden und bringen Vorkenntnisse mit. Das erlebe ich selten.“ stellte Förster Sascha Stölzle am Ende beeindruckt fest.
Danach setzte sich die Karawane entlang des Illerkanals zurück zum Reiterhof. Der 2. Bürgermeister der Stadt Illertissen, Josef Kränzle, führte durch die Siegerehrung und beglückwünschte jeden Einzelnen zu seiner tollen Leistung. Er beklagte, dass es immer schwieriger werde für Vereine, engagierte Kräfte zu finden. „Nach dem Vorsitzenden ist der Jugendleiter der Wichtigste im Vereinsleben.“
Pokale für die ersten sechs Plätze und viele Sachpreise für alle Teilnehmer ließen wiederum ein gelungenes U8-Turnier zu Ende gehen. Bester oberschwäbischer Spieler war Leander Pfaff vom TSV Westerstetten auf Rang 6.

Unser Dank gilt der Familie Sieber-Nödl vom Reiterhof Illertissen, die bereits zum 3. Male für tolle Bedingungen sorgten sowie ganz besonders an Förster Sascha Stölzle, der in einer tollen Art und Weise den Kindern und Erwachsenen ein Stück Natur näher brachte.
David Blank (Schatzmeister) überbrachte Grüße vom Schachverband Württemberg.



Zum Foto-Album BW-U8 im Illertissen

Turnierserie Württ. Jugendpokal macht Station in Jedesheim

(10.06.2013) Bernhard Jehle

Die Turnierserie "Württembergische Jugendpokalturniere" machte erstmals Station beim SV Jedesheim. Insgesamt 37 Kinder starteten in den drei Klassen U8 / U10 / U12. Gespielt wurden 5 Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2 x 60 Minuten. Sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von den sportlichen Ergebnissen war das Turnier für die oberschwäbischen Spieler ein voller Erfolg.
In der Altersgruppe U8 gingen sechs Spieler an den Start, die zusammen mit den U10 Spielern eine gemeinsame Gruppe bildeten. Bestplatzierter U8-Spieler wurde David Rashba (SC Sillenbuch) mit 3.0 Punkten. Ganz knapp dahinter Jeremy Rupprecht (SF Deizisau), der ebenfalls sehr gute 3 Punkte erreichte. Ludwig Reif (SV Friedrichshafen) und Felix Rieger (SV Jedesheim) belegten die Plätze drei und vier.
In der Altersgruppe U10 lag eine Überraschung in der Luft. Noah Herrscher (SV Jedesheim) konnte in der 4. Runde den Turnierfavoriten Manuel Zebandt (SC Weiler) besiegen. Doch in der Schlußrunde verlor Noah doch noch gegen Siddhar Manjunath (Stuttgarter SF), so dass die Tabelle nochmals durchgewirbelt wurde. Dank besserer Buchholzwertung gewann Manuel Zebandt das Turnier, knapp vor Siddhar Manjunath. Gemeinsam auf dem 3. Rang landeten Daniel Omert (SC Lindau) und Noah Herrscher (SV Jedesheim).
Die Altersgruppe U12 war eine eindeutige Sache für Philip Herrscher (SV Jedesheim). Mit fünf Siegen dominierte er das Feld deutlich und konnte somit einen DWZ-Zugewinn von 75 Punkten einstreichen. Auch die Plätze 2 und 3 blieben in Oberschwaben: Jakob Feßler (SC Weiler) und Andreas Bengel (TSV Laichingen) erreichten die Plätze zwei und drei.

Bild: Siegerfoto U12 mit Philip Herrscher in der Mitte

Zum Foto-Album WJPT in Jedesheim


WAM: Württ. Amateurmeisterschaft - ein voller Erfolg

(10.06.2013) Bernhard Jehle

Die Württembergische Amateur-Meisterschaft (WAM), die parallel zum Württembergische Jugend-Pokalturnier in der Gemeindehalle Jedesheim stattfand, war besonders für die Jedesheimer Spieler ein Erfolg, die gleich vier der neun Gruppen gewinnen konnten. Insgesamt nahmen 36 Spieler teil, so dass in neun Gruppen um Pokal und DWZ-Punkte gekämpft wurde. Gemäß der Startrangliste wurden die Teilnehmer in Vierergruppen eingestuft, die dann ein Rundenturnier mit 90 Minuten Bedenkzeit pro Partie, Schreibpflicht und DWZ-Auswertung absolvierten.
Jugendliche U18 konnten einen DWZ-Joker in Höhe von 50, 100 oder 150 DWZ-Punkte nehmen, und sich damit entsprechend höher in der Startrangliste einordnen. Wie man dann ein einem Tag viele DWZ-Punkte hinzu gewinnen kann, zeigte Patrick Bossinger (SV Jedesheim). Der 14-jährige Youngster setzte den 150-Joker und gruppierte sich in die stärkere Gruppe 5 ein. Nach guten Partien belegte Patrick den 2. Platz und ein Plus von 75 DWZ-Punkten war sein verdienter Lohn.

Die Sieger der jeweiligen Gruppen:

Gruppe 1: Arnd Mayer (SV Jedesheim)
Gruppe 2: André Dreyer (SV Balingen)
Gruppe 3: Robert-René Goda (SV Jedesheim)
Gruppe 4: Jakob Feßler (SC Weiler)
Gruppe 5: Bernd Kühn (SV Jedesheim)
Gruppe 6: Paul Rimmele (SV Jedesheim)
Gruppe 7: Oliver Omert (SC Lindau)
Gruppe 8: Bernd Reichmann (SC Fellbach)
Gruppe 9: Jonas Riedmaier (SC Riedlingen)

Bild: Die Teilnehmer der Gruppe 7 mit Sieger Oliver Omert (3. von links)

Zum Foto-Album der WAM 2013

Ehrung: Ein feiner Zug - Bürgermeisterin würdigt Schachspieler

(10.06.2013 Bernhard Jehle)

Aufgrund unserer herausragenden Erfolge in 2013 hat Bürgermeisterin Marita Kaiser eine kleine Delegation im Rathaus empfangen. „Wir wollen nicht nur dem Fußball frönen, sondern darauf aufmerksam machen, dass auch die Schachspieler, denen normalerweise ein stiefmütterliches Dasein beschieden ist, ein würdiges Aushängeschild der Stadt darstellen. Nach 40 Jahren ist es Ihnen erstmals gelungen, in die Oberliga, die dritthöchste deutsche Spielklasse aufzusteigen, ein Erfolg, den niemand erwarten konnte.“
Im Namen des Stadtrats und der Bürger gratulierte sie vor allem dem rührigen Abteilungsleiter Bernhard Jehle, der sich in nimmermüder Weise für die Pflege dieser Sportart einsetzt.
Auch die Jugend-Mannschaft U20 erreichte nach einigen Anläufen den Aufstieg in die Jugendverbandsliga Württemberg. Für die Spieler beider Mannschaften hatte das Stadtoberhaupt kleine Geschenke parat.
Der neunjährigen Hannah Zell, württembergische Meisterin U10w und Teilnehmerin an der Deutschen Meisterschaft, zeigte sich die Bürgermeisterin besonders herzlich zugetan und wünschte ihr für die Zukunft weitere Erfolge.
Und dem Gewinner der zehnten Illertisser Stadtmeisterschaft, Dimitrij Anistratov, überreichte sie den Siegerpokal. Da dieser jetzt in den Besitz des Seriensieger übergegangen ist, hat Frau Kaiser spontan einen neuen Wanderpokal für die zukünftigen Stadtmeisterschaften gestiftet.

Foto (Harald Haug): Nach dem Empfang gab es auf der Rathaustreppe noch ein Erinnerungsfoto zusammen mit Bürgermeisterin Marita Kaiser.
von links stehend: Erste Reihe Matthias Lerch, Mirjam und Hannah Zell (mit Pokal) und Bürgermeisterin Marita Kaiser; Zweite Reihe: Clemens von Schwerin, Florian Löffler, Dimitrij Anistratov (mit Pokal) und Bernhard Jehle;
Dritte Reihe verdeckt Axel Thoma, Patrick Bossinger, Michael Knuplesch und Arnd Mayer;
Vierte Reihe: Andreas Parschan und Uli Römer.

Mai 2013

OSEM 2013: Jürgen Längl Oberschwäbischer Meister 2013

(20.05.2013) Bernhard Jehle

Zur Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Oberschwaben fanden sich rekordverdächtige 101 Spieler in der Gemeindehalle Jedesheim ein. Das vom örtlichen SV Jedesheim mustergültig ausgetragene Turnier fand bei allen Teilnehmern viel Anklang und ist das Aushängeturnier im Schachbezirk Oberschwaben.

Tettnang räumt ab!
Die Oberschwäbische Einzelmeisterschaft 2013 endete mit einem großen Erfolg für den Schachclub Tettnang. In der A-Gruppe gewann Jürgen Längl (SC Tettnang) mit 6 Punkten vor Heiner Hörsch (TSV Langenau) mit 5,5 Punkten. Die beiden Erstplatzierten haben sich für die Württembergischen Meisterschaften in Bisingen (Alb-Schwarzwald) qualifiziert. Den 3. Rang konnte sich der vielmalige oberschwäbische Meister Holger Namyslo (TG Biberach) mit 5 Punkten sichern. Bester Jedesheimer Teilnehmer in der A-Konkurrenz war Markus Eichhorn, der mit 3 Punkten den 14. Platz belegte.
Im B-Turnier blieb es ebenfalls spannend bis zur Schlussrunde: im direkten Duell konnte sich Marc Kreuzahler (SC Tettnang) gegen Arnd Mayer (SV Jedesheim) durchsetzen. Der Angriffsversuch von Arnd Mayer war nicht ausreichend vorbereitet und so gelang Marc Kreuzahler ein regelrechter Konterzug, der die Partie und somit den Turniersieg in der B-Gruppe sicherstellte. Johannes Büchele (SF Vöhringen) und Jonas Sterk (SC Tettnang) belegten die Plätze 2 und 3.
Damentitel geht nach Wetzisreute
Ebenfalls zu einem Endspiel kam es um den Titel der „Oberschwäbischen Frauenmeisterin 2013: Marina Heil (SF Wetzisreute) gewann in der letzten Runde das direkte Duell gegen Katja Stoll (WD Ulm) und sicherte sich somit den begehrten Titel.

In der B-Gruppe gab es weitere Pokale für Thomas Kromer (SF Riedlingen) als besten Senior, Gerold Reif (SV Friedrichshafen) wurde bester Jugendlicher und Katrin Leser (SV Weingarten) gewann die Damenwertung.
Die Pokale wurden bei der Siegerehrung von der Bürgermeisterin der Stadt Illertissen, Frau Marita Kaiser überreicht, moderierend unterstützt durch Thomas Hartmann, dem neuen Bezirksspielleiter Oberschwabens.

Wir freuen uns auf die OSEM 2014 in Mengen – vom 29.Mai bis 01. Juni 2014.


Zum Foto-Album der OSEM 2013

OSEM 2013 A-Turnier Jedesheim

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Längl,Jürgen 2130 SC Tettnang 5 2 0 6.0 28.0
2. Hörsch,Heiner 2059 TSV Langenau 4 3 0 5.5 29.0
3. Namyslo,Holger 2178 TG Biberach 4 2 1 5.0 30.5
4. Gebhardt,Uwe 2005 SC WD Ulm 4 2 1 5.0 26.0
5. Jäckel,Thomas 1800 SC Lindau 3 3 1 4.5 30.5
6. Engelhart,Achim 2031 Post-SV Ulm 3 3 1 4.5 27.0
7. Krämer,Markus 1895 SC Tettnang 4 0 3 4.0 25.0
8. Benkö,Florian 1898 SC Tettnang 3 2 2 4.0 23.5
9. Oberndörfer,Frank 1870 SC Tettnang 2 3 2 3.5 24.0
10. Baur,Frank 2094 SF Mengen 3 0 4 3.0 28.0
11. Reimche,Vadim 2020 SF Ravensburg 2 2 3 3.0 24.0
12. Hörsch,Florian 1867 TSV Langenau 2 2 3 3.0 23.5
13. Heil,Marina 1849 SF Wetzisreute 3 0 4 3.0 20.0
14. Eichhorn,Markus 1813 SV Jedesheim 2 2 3 3.0 19.5
15. Kaiser,Marius 1779 SC Tettnang 3 0 4 3.0 19.5
16. Wunder,Fabian 1830 SC Weiler 2 1 4 2.5 23.5
17. Hoffart,Alexander 1846 SC WD Ulm 2 1 4 2.5 17.5
18. Stork,Simon 1868 TSV Langenau 1 2 4 2.0 24.0
19. Stoll,Katja 1787 SC WD Ulm 1 2 4 2.0 20.0
20. Bacquele,Fabrice 2020 SC Wangen 1 0 2 1.0 22.5

B-Turnier OSEM 2013 Jedesheim

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Kreuzahler,Marc 1904 SC Tettnang 5 2 0 6.0 32.0
2. Büchele,Johannes 1905 SF Vöhringen 4 3 0 5.5 32.0
3. Sterk,Jonas 1721 SC Tettnang 4 3 0 5.5 29.0
4. Mayer,Arnd 2027 SV Jedesheim 4 2 1 5.0 31.0
5. Renner,David 1737 SF Vöhringen 3 4 0 5.0 30.5
6. Krauß,Rainer 1826 SC WD Ulm 4 2 1 5.0 30.0
7. Kromer,Thomas 1749 SF Riedlingen 3 4 0 5.0 28.0
8. Heinrich,Klaus 1763 SC WD Ulm 4 2 1 5.0 27.5
9. Baron,Sven 1778 SC Wangen 4 2 1 5.0 27.5
10. Rünz,Wilfried 1625 SK Leutkirch 4 2 1 5.0 25.0
11. Gatzke,Fritz 1772 TSV Neu-Ulm 4 1 2 4.5 32.5
12. Rothmund,Joachim 1786 SF Mengen 2 5 0 4.5 31.0
13. Fichtl,Xaver 1713 SC Lindau 3 3 1 4.5 31.0
14. Schneider,Thomas 1750 SF Ravensburg 2 5 0 4.5 30.0
15. Leser,Alfred 1757 SF Mengen 4 1 2 4.5 29.0
16. Dietrich,Hans-Peter 1649 SK Odenheim 4 1 2 4.5 29.0
17. Schluricke,Reinhard 1604 TSV Neu-Ulm 3 3 1 4.5 29.0
18. Lell,Stephan 1639 SF Vöhringen 3 3 1 4.5 27.5
19. Roth,Heinz Georg 1744 SC Lindau 4 1 2 4.5 27.5
20. Reif,Gerold 1623 SV Friedrichshafen 4 1 2 4.5 25.5
21. Leser,Katrin 1182 SV Weingarten 4 1 2 4.5 25.0
22. Schmidt,Felix 1449 SV Friedrichshafen 4 1 2 4.5 24.5
23. Funk,Markus 1688 SV Friedrichshafen 4 1 2 4.5 23.0
24. Pohl,Manfred 1681 SC Wangen 3 3 1 4.5 22.5
25. Scherbaum,Günter 1708 SC Lindau 3 2 2 4.0 29.5
26. Nuber,Reinhard 1776 TSV Neu-Ulm 2 4 1 4.0 29.5
27. Ojstosek,Mirko 1488 TSG Ehingen 2 4 1 4.0 29.0
28. Stückle,Werner 1575 SC Laupheim 3 2 2 4.0 28.5
29. Benkö,Jakob 1576 SC Tettnang 3 2 2 4.0 26.5
30. Prem,Armin 1685 SF Vöhringen 3 2 2 4.0 26.0
31. Heil,Peter 1692 SF Wetzisreute 3 2 2 4.0 25.0
32. Penteker,Edwin 1464 TSV Reute 3 2 2 4.0 23.5
33. Schleiffer,Helmut 1764 SF Vöhringen 2 4 1 4.0 23.0
34. Leser,Jasmin 1523 SF Mengen 3 2 2 4.0 21.5
35. Voss,Michael 1589 SC Lindau 3 2 2 4.0 18.5
36. Freier,Bernd 1425 SK Leutkirch 2 3 2 3.5 33.5
37. Montgomery,Mike 1649 SC Lindau 3 1 3 3.5 28.0
38. Baur,Helmut 1566 SF Mengen 2 3 2 3.5 27.5
39. Denkinger,Robert 1700 SV Thalfingen 2 3 2 3.5 27.0
40. Geisdorf,Uwe 1631 SF Blaustein 2 3 2 3.5 26.0
41. Janik,Alexander 1477 TSV Neu-Ulm 3 1 3 3.5 25.5
42. Zoll,Roland 1644 SC Tettnang 2 3 2 3.5 25.5
43. Pletz,Bernd 1388 SV Thalfingen 3 1 3 3.5 25.0
44. Löffler,Bruno 1342 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 24.5
45. Sauter,Moritz 1138 SF Riedlingen 3 1 3 3.5 24.5
46. Kuhn,Klaus-Peter 1493 SV Thalfingen 3 1 3 3.5 24.0
47. Kühn,Bernd 1607 SV Jedesheim 2 3 2 3.5 24.0
48. Arndt,Edgar 1431 TSV Westerstette 3 1 3 3.5 23.0
49. Kowalski,Hans-Michael 1562 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 23.0
50. Kitzelmann,Simon 1411 SC Wangen 3 1 3 3.5 22.5
51. Goda,Frederic 1651 SC WD Ulm 3 1 3 3.5 22.0
52. Brischar,Rolf 1299 SV Jedesheim 2 3 2 3.5 21.5
53. Zebandt,Manuel 1159 SC Weiler 3 0 4 3.0 26.0
54. Herrscher,Philip 1308 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 25.5
55. Kurtz,Heinrich 1346 SK Leutkirch 2 2 3 3.0 24.5
56. Bossinger,Patrick 1330 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 22.0
57. Hecht,Josef 1317 SC Obersulmetingen 3 0 3 3.0 22.0
58. Zebandt,Martin 1337 SC Weiler 3 0 4 3.0 19.0
59. Huppertz,Anton 1255 SV Thalfingen 2 1 4 2.5 26.5
60. Pfleghar,Kevin 1206 SC Wangen 2 1 4 2.5 23.5
61. Teubner,Wolfgang 1574 SF Blaustein 2 1 2 2.5 23.5
62. Schmid,Walter 1236 TSV Westerstetten 1 3 3 2.5 23.0
63. Sturm,Paul 1357 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 22.0
64. Grünwald,Max 1118 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 21.5
65. Stöckle,Peter 1297 TSV Neu-Ulm 2 1 4 2.5 21.0
66. Reif,Karla 1165 SV Friedrichshafen 2 1 4 2.5 21.0
67. Herrscher,Siegfried 1279 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 20.5
68. Ecker,Moritz 978 SF Riedlingen 2 1 4 2.5 18.5
69. Leser,Stefan 1164 SV Weingarten 2 1 4 2.5 17.0
70. Aberle,Frederico 858 SC Laupheim 2 1 4 2.5 15.5
71. Ronge,Christof 962 SC Tettnang 2 0 5 2.0 24.5
72. Schlecker,Julian 1237 SF Vöhringen 2 0 5 2.0 21.0
73. Kohler,Raphael 827 SC Wangen 2 0 5 2.0 19.0
74. Pfaff,Andreas   TSV Westerstetten 2 0 5 2.0 18.5
75. Schneider,Niklas   SC Wangen 2 0 5 2.0 17.5
76. Rehm,Gerald 775 TSV Westerstetten 1 1 5 1.5 20.0
77. Leser,Thomas 1258 SV Weingarten 1 1 5 1.5 19.5
78. Wohlgemuth,Wolfgang 1055 SF Riedlingen 1 1 5 1.5 17.0
79. Reif,Ludwig   SV Friedrichshafen 1 0 6 1.0 20.5
80. Mayer,Christian   SF Riedlingen 1 0 6 1.0 17.5
81. Reif,Richard 1016 SV Friedrichshaf 1 0 6 1.0 14.0

April 2013

ISM 2013: Dimitrij Anistratov gewinnt mit deutlichem Vorsprung

(26. April 2014) Bernhard Jehle

33 Spieler nahmen an der 10. Illertisser Stadtmeisterschaft teil. Besonders erfreulich, daß die Teilnehmer aus 10 verschiedenen Vereinen kommen – ein wirklich "Offenes" Turnier.

Der Sieger stand zwar schon vor der letzten Runde fest – dennoch lieferten sich die Nächstplatzierten eine heiße letzte Runde um die Plätze 2 bis 5. Alle Partien standen auf Biegen und Brechen, denn nur mit einem Sieg konnte ein Top-Platzierung erreicht werden. Als allerdings nach 5 Stunden Spielzeit der Pulverdampf an den Brettern verraucht war, stand sechsmal Remis an den vorderen Brettern zu buche.

Das Turnier gewann überlegen Dimitrij Anistratov mit 6,5 Punkten aus 7 Partien. Nur Markus Eichhorn gelang es in der letzten Runde Dimitrij ein Remis abzunehmen. Glücklich war der Sieg gegen den Zweitplatzierten Arnd Mayer in Runde 4. Mit 5 Punkten folgen Arnd Mayer, Helmut Deißler (WD Ulm) und Markus Eichhorn auf den Plätzen 2 bis 4.
Bester Senior wird Klaus Heinrich (WD Ulm) und bester Jugendlicher ist Florian Löffler.

Weiter Sonderpreise gewinnen Rolf Geiger als bester Spieler unter DWZ 1500 und Hubert Bolkart in der Kategorie bester Spieler unter DWZ 1300.

10. Illertisser Stadtmeisterschaft 2013

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1. Anistratov,Dimitrij 2212 SV Jedesheim 6 1 0 6.5 31.0
2. Mayer,Arnd 1982 SV Jedesheim 4 2 1 5.0 31.5
3. Deißler,Helmut 1875 SC WD Ulm 4 2 1 5.0 29.5
4. Eichhorn,Markus 1802 SV Jedesheim 3 4 0 5.0 27.0
5. Jehle,Bernhard 1848 SV Jedesheim 3 3 1 4.5 30.5
6. Heinrich,Klaus 1797 SC WD Ulm 4 1 2 4.5 29.5
7. Stückle,Werner 1620 SC Laupheim 4 1 2 4.5 25.5
8. Kowalski,Hans-Micha 1622 SV Jedesheim 4 1 2 4.5 25.0
9. Haug,Harald 1748 SV Jedesheim 3 3 1 4.5 24.5
10. Geiger,Rolf 1472 SV Jedesheim 3 2 2 4.0 29.0
11. Gatzke,Fritz 1727 TSV 1880 Neu-Ulm 3 2 2 4.0 28.5
12. Hengstberger,Ulli 1754 SC Obersulmeting 2 4 1 4.0 28.0
13. Henle,Arthur 1580 SV Jedesheim 3 2 2 4.0 25.5
14. Prem,Armin 1706 SF Vöhringen 3 2 2 4.0 25.5
15. Jahn,Manfred 1667 SC Burlafingen 4 0 3 4.0 23.5
16. Renner,David 1725 SF Vöhringen 3 1 3 3.5 25.0
17. Fix,Gerald 1672 Post-SV Ulm 2 3 2 3.5 24.5
18. Löffler,Florian 1493 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 23.0
19. Bolkart,Hubert 1172 SV Jedesheim 3 1 3 3.5 21.5
20. Beck,Herbert 1609 SK Memmingen 3 1 3 3.5 21.5
21. Lell,Stephan 1615 SF Vöhringen 2 2 3 3.0 25.5
22. Borowsky,Bernd 1254 TV Wiblingen 3 0 4 3.0 18.5
23. Löffler,Bruno 1281 SV Jedesheim 2 2 3 3.0 18.5
24. Herrscher,Siegfried 1200 SV Jedesheim 3 0 4 3.0 17.5
25. Thoma,Axel 1285 SV Jedesheim 1 3 3 2.5 25.0
26. Bossinger,Patrick 1233 SV Jedesheim 1 3 3 2.5 24.0
27. Haustein,Hans,Dr. 1170 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 23.5
28. Heyer,Ronald 1169 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 21.5
29. Hetzel,Daniel 1343 SV Jedesheim 2 1 4 2.5 20.0
30. Hetzel,Wolfgang 1317 SV Jedesheim 2 0 5 2.0 24.5
31. Brischar,Rolf 1279 SV Jedesheim 2 0 5 2.0 20.5
32. Stark,Stefan 1262 SV Jedesheim 1 0 2 1.0 20.0
33. Kritzler,Hanns-Pete 873 SV Jedesheim 0 0 7 0.0 19.5


Aufstieg der 1. Mannschaft in die Oberliga Württemberg

Den größten Erfolg verbuchte die erste Mannschaft, gelang ihr doch erstmals der Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse, die Oberliga Württemberg.
Die Ausgangslage vor der letzten Runde war nicht vielversprechend. Mit dem Tabellendritten Ebersbach/Fils, ebenfalls lange in der Oberliga, hatten wir eine schwerere Aufgabe vor uns, als unser Verfolger Tübingen, der gegen den Tabellenletzten Langenau anzutreten hatte. Nach 6 Stunden Spielzeit und einem unheimlich spannenden, langen Sonntag konnten wir Ebersbach mit 4,5:3,5 Punkten bezwingen und da Langenau überraschend in Tübingen gewann - standen wir als Meister in der Verbandsliga Süd fest. In den letzten zwei Jahren waren wir immer nah am Aufstieg. Erst die Zusammenlegung der 1. und 2. Mannschaft formte ein Team, das nur mit einer Niederlage und einem Remis diesen Erfolg schaffte. Nun wollen wir versuchen, die Oberliga Württemberg zu halten, in der vorwiegend Vereine aus dem Stuttgarter Raum spielen. Aus dem Schachbezirk Oberschwaben ist außer Jedesheim nur noch der Post-SV Ulm vertreten.
Verstärkung ist erwünscht.

(Bild v.l.n.r.: Armin Kranz, Clemens von Schwerin, Dusan Vukovic, Arnd Mayer, Dimitrij Anistratov, Michael Knuplesch, vorne: Vladimir Lukovic, Hans-Michael Stiepan).

März 2013

Quetsch: Alexander Belezky (Bayern München) gewinnt 8. Auflage

(27.03.2013) Bernhard Jehle

Alexander Belezky (Bayern München) heißt der Sieger des 8. Cafe-Bistro-Quetsch-Schnellschachturniers. Der Internationale Meister aus München war Nr. 1 der Setzliste und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Mit neun Siegen belegte er unangefochten den 1. Rang. Einigermaßen mithalten da nur Dimitrij Anistratov (SV Jedesheim), auf den 2. Platz kam.

Bester Jugendlicher und gleichzeitig bester Spieler unter DWZ 1500 war Patrick Bossinger - der gleichzeitig am 23.03. seinen 14. Geburtstag feierte. Herzlichen Glückwunsch!

Die beste Frau im Felde, Sabine Schirra (SV Jedesheim) erreichte sehr gute 4 Punkte und belegte den 19. Rang.

Bei der Siegerehrung gab es für die ersten Fünf Geldpreise und wie immer konnten sich alle Teilnehmer schöne Sachpreise aussuchen.

Achtung Quetschgefahr:
Jeden Dienstag schachspielen in der Quetsch !!!

Ab 20.30 Uhr treffen sich Schachspieler aus Dietenheim und Umgebung zum freien Spiel im Cafe-Bistro Quetsch.

Abschlußtabelle:

8. Cafe-Bistro-Quetsch-Schnellschachturnier

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Belezky,Alexander IM 2381   FC Bayern München 9 0 0 9.0 50.5 50.50
2. Anistratov,Dimitrij FM 2212   SV Jedesheim   8 0 1 8.0 50.5 41.50
3. Cieza, Arcadio   2080     6 0 3 6.0 50.5 30.00
4. Jehle,Bernhard   1848   SV Jedesheim   6 0 3 6.0 48.5 25.50
5. Kramer,Christian   2112   Post-SV Ulm   5 1 3 5.5 54.0 29.00
6. Bathray,Johannes   2032   SC WD Ulm   5 1 3 5.5 49.5 25.00
7. Eichhorn,Markus   1802   SV Jedesheim   5 1 3 5.5 47.5 21.75
8. Gebhardt,Uwe   1932   SC WD Ulm   4 3 2 5.5 42.0 21.50
9. Heinze,Joachim   1592   SC Hohenpeißenberg   4 3 2 5.5 39.0 22.50
10. Haug,Harald   1707   SV Jedesheim   4 3 2 5.5 38.0 20.00
11. Krauß,Rainer   1826   SC WD Ulm   5 0 4 5.0 51.5 23.00
12. Grosse,Manfred   1780   VfL Sindelfinge 4 2 3 5.0 44.0 22.00
13. Stückle,Werner   1620   SC Laupheim   5 0 4 5.0 36.5 15.50
13. Lell,Stephan   1615   SF Vöhringen   5 0 4 5.0 36.5 15.50
15. Bossinger,Patrick   1233 J SV Jedesheim   5 0 4 5.0 30.5 15.50
16. Heinrich,Klaus   1794 S SC WD Ulm   4 1 4 4.5 38.0 15.25
17. Staresina,Mirko   1562 S SC Weiler   4 1 4 4.5 37.5 15.25
18. Goda,Frederic   1651 M SC WD Ulm   4 0 5 4.0 45.0 15.50
19. Schirra,Sabine   1411 W SV Jedesheim   3 2 4 4.0 42.5 16.00
20. Beck,Herbert   1641 S SK Memmingen   4 0 5 4.0 41.0 14.00
21. Renner,David   1725   SF Vöhringen   4 0 5 4.0 39.5 13.00
22. Sanna,Giuseppe   1609 S TSV Neu-Ulm   4 0 5 4.0 36.0 12.50
23. Allwermann,Clemen   1911 S SK Memmingen   3 2 4 4.0 35.0 11.25
24. König,Frank   1549   SV Steinhausen   4 0 5 4.0 34.0 10.00
25. Beisser,Benedikt     J SK Kirchdorf   4 0 5 4.0 31.5 9.00
26. Lehmann,Jörg   1670 S SK Memmingen   3 1 5 3.5 43.5 15.25
27. Kowalski,Hans-Michael   1602 S SV Jedesheim   2 2 5 3.0 38.5 11.00
28. Heinze,Sabrina   792 W SC Ammersee   3 0 6 3.0 34.0 8.00
29. Brischar,Rolf   1279   SV Jedesheim   3 0 6 3.0 29.5 6.00
30. Utz,Hannes     J SK Kirchdorf   2 1 6 2.5 31.5 5.00
31. Sturm,Paul   1425 S SV Jedesheim   1 0 8 1.0 31.0 2.50


Februar 2013

(12.02.2013 Bernhard Jehle)

Nach dem Titelgewinn bei der oberschwäbischen Bezirksmeisterschaft sicherte sich unsere U20-Jugendmannschaft souverän den Aufstieg in die württembergische Verbands-Jugendliga. Im Aufstiegsspiel gegen Pfullingen, dem Vertreter aus dem Schachbezirk Neckar/Fils gelang ein unangefochtener 6:0 Sieg. Einzig an Brett 5 und 6 gab es zu Beginn ein paar Konzentrationsschwierigkeiten, die gleich zu Materialverlust führten, aber mit zunehmender Spieldauer setzte sich unsere Erfahrung und größere Spielpraxis durch.

Die Sieger-Mannschaft (v.l.n.r): Daniel Hetzel, Robert-René Goda, Matthias Lerch, Clemens von Schwerin, Florian Löffer und Axel Thoma
Auf württembergischer Ebene warten jetzt viele neue und namhafte Mannschaften – nur Laupheim ist ein "alter Bekannter" aus dem Bezirk.

Januar 2013

Monatsblitz: Neu im Angebot

(08.01.2013) Bernhard Jehle

Beim ersten Monatsblitzturnier des SV Jedesheim beteiligten sich 13 Spieler – vielversprechend – aber sicher noch ausbaufähig.
Es gewann Wolfgang Mack mit 8 Punkten aus neun Runden nach Schweizer System. Knapp dahinter, aber mit einem Remis mehr, belegte Achim Engelhart Rang 2. Mit deutlicherem Abstand landete Bernhard Jehle mit 6,5 Zählern auf Platz 3. Die weiteren Spitzenplätze Markus Eichhorn, Harald Haug und Arnd Mayer mit jeweils 6 Punkten. Alle Teilnehmer erhielten kleine Sachpreise.
Gespielt werden 2x7 Minuten Blitzschach - Rundenbeginn jeweils um 20.00 Uhr.

Die weiteren Termine:
Februar: 22.02.2013
März 22.03.2013
April 19.04.2013
Mai 17.05.2013
Juni 21.06.2013
Juli 19.07.2013
 Blitzschach-2013.doc [133 KBytes]

Monatsblitzturnier Januar 2013

Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ G S R V Punk Buchh
1. Mack, Wolfgang 2287 9 7 2 0 8.0 48.0
2. Engelhart, Achim 2054 9 6 3 0 7.5 48.5
3. Jehle, Bernhard 1848 9 6 1 2 6.5 41.0
4. Eichhorn, Markus 1802 9 5 2 2 6.0 49.0
5. Haug, Harald 1756 9 6 0 3 6.0 40.0
6. Mayer, Arnd 1982 9 6 0 3 6.0 37.5
7. Henle, Arthur 1580 9 4 3 2 5.5 39.5
8. Loos, Tobias 1506 9 4 0 5 4.0 42.0
9. Bossinger, Patrick 1188 9 3 1 5 3.5 40.0
10. Stark, Stefan 1262 9 3 0 6 3.0 40.0
11. Hetzel, Wolfgang 1317 9 3 0 6 3.0 37.0
12. Herrscher, Siegfried   9 2 0 7 2.0 36.0
13. Löffler, Bruno 1281 9 2 0 7 2.0 33.5
© Sportverein Jedesheim e.V.